Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Kulmbach/Oberfranken: Mann macht Freundin Heiratsantrag bei Festnahme

Chance genutzt  

Verhafteter macht Freundin Heiratsantrag auf der Polizeiwache

27.12.2019, 12:54 Uhr | dpa

Kulmbach/Oberfranken: Mann macht Freundin Heiratsantrag bei Festnahme. Eheringe auf Handschellen: Die Hochzeit muss noch etwas warten – gegen den Mann liegen zwei Haftbefehle vor (Symbolbild). (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eheringe auf Handschellen: Die Hochzeit muss noch etwas warten – gegen den Mann liegen zwei Haftbefehle vor (Symbolbild). (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Oberfranken hat ein Mann wohl im wahrsten Sinne des Wortes Torschlusspanik bekommen: Die Polizei verhaftete den 31-Jährigen, dieser nutzte seine letzte Chance vor der Haft und ging vor seiner Freundin auf die Knie.

Vor den Augen der Polizei hat ein festgenommener Mann in Oberfranken seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht. Auf der Polizeidienststelle fiel der 31-Jährige vor der Frau auf die Knie und bat sie um ihr Ja-Wort, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Die 29-Jährige nahm den Antrag an. Bevor sie mit ihrem Verlobten aber vor den Traualtar schreiten kann, muss dieser den Angaben zufolge zunächst seine Haftstrafe antreten.

Der Mann war am Donnerstag in Kulmbach festgenommen worden, da gegen ihn zwei Haftbefehle vorlagen. Bei der Festnahme bat der 31-Jährige die Beamten, noch einmal mit seiner Freundin sprechen zu können. Sie kam daraufhin zur Dienststelle.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal