t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaBuntes

Aus Wasser wird Wein: Lambrusco aus der Wasserleitung


Technischer Defekt in Italien
Aus Wasser wird Wein: Lambrusco aus der Wasserleitung

Von dpa
05.03.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Sommelier entnimmt mit einer Pipette Rotwein aus einem Fass (Symbolbild): Der technische Defekt wurde schnell wieder behoben.Vergrößern des BildesEin Sommelier entnimmt mit einer Pipette Rotwein aus einem Fass (Symbolbild): Der technische Defekt wurde schnell wieder behoben. (Quelle: Cavan Images/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Durch einen Fehler in der Abfüllung wurde eine Gemeinde in Italien kurzzeitig mit Rotwein aus dem Wasserhahn gesegnet. Eine ansässige Kellerei hat sich schnell zu dem Missgeschick bekannt.

Statt Wasser ist in einem italienischen Ort Wein aus den Leitungen gesprudelt. Es war aber nicht – wie in der Bibelerzählung – Jesus am Werk: Ein technischer Defekt beim Abfüllen spülte Lambrusco von einer lokalen Kellerei in einige Häuser von Castelvetro di Modena in der Emilia-Romagna. Das bestätigte eine Mitarbeiterin des Weinguts. Wie der Rotwein bei den Menschen aus dem Hahn sprudelte, sehen Sie oben im Video.

Die Kellerei Cantina Settevetro entschuldigte sich für den Vorfall am Mittwoch und betonte, dass es keinerlei hygienische und gesundheitliche Gefahren gegeben habe. Aus Versehen sei der Wein in die Wasserleitung geflossen. "Es handelt sich einzig um Wein, der schon bereit zur Abfüllung war."

Auch die Gemeinde beruhigte auf Facebook. Das Problem sei am Mittwoch schnell gelöst worden sei. "Wir versichern, dass es sich um einen Verlust von Lebensmittelflüssigkeit (Wein) handelt, die nicht schädlich für den Organismus ist."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website