• Home
  • Panorama
  • Buntes
  • Gorilla Winston erholt sich von Corona-Infektion in San Diego Zoo


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVerona und Pisa rationieren TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild f├╝r einen TextCity-Teamkollege zieht Haaland auf Symbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild f├╝r einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen Text30-J├Ąhriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Gorilla Winston erholt sich von Corona-Infektion

Von afp
Aktualisiert am 26.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Eine Gruppe von Gorillas im Zoo von San Diego sind mit Corona infiziert. Einer der ├ältesten erholt sich jetzt nach einer Antik├Ârper-Behandlung.
Eine Gruppe von Gorillas im Zoo von San Diego sind mit Corona infiziert. Einer der ├ältesten erholt sich jetzt nach einer Antik├Ârper-Behandlung. (Quelle: Ken Bohn/San Diego Zoo/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einer Spezialbehandlung in den USA ist ein an Corona erkrankter Gorilla auf dem Weg der Besserung. Der Menschenaffe bekam einen speziellen Medikamenten-Cocktail.

Nach einer beispiellosen Behandlung mit synthetischen Antik├Ârpern gegen eine Corona-Infektion geht es dem Gorilla Winston in den USA wesentlich besser. Das Veterin├Ąrteam gehe davon aus, "dass die Antik├Ârper dazu beigetragen haben k├Ânnten, dass Winston das Virus ├╝berwinden konnte", teilte am Montag der Zoo im s├╝dkalifornischen San Diego mit.

Der 48-j├Ąhrige Winston war vor zwei Wochen zusammen mit weiteren Gorillas seiner Gruppe positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wegen seines stattlichen Alters, seiner Symptome und diversen Vorerkrankungen wurde er nach Angaben des Zoos mit Herzmedikamenten, Antibiotika sowie speziellen synthetischen Antik├Ârpern behandelt.

Nur f├╝r den Notfall zugelassen

Synthetische Corona-Antik├Ârper sind in den USA f├╝r den Notfall zugelassen. Mit ihnen wurde auch der ehemalige US-Pr├Ąsident Donald Trump behandelt. Bei Winston seien jedoch spezielle Medikamente eingesetzt worden, die nicht f├╝r den menschlichen Gebrauch bestimmt sind, erl├Ąuterte der Zoo.

Die Corona-F├Ąlle der Gorillas im Zoo von San Diego waren die erste bekannte nat├╝rliche ├ťbertragung des Virus auf Menschenaffen. Es wird vermutet, dass die Tiere durch den Kontakt mit einem Pfleger angesteckt wurden, der keine Symptome gezeigt hatte.

Zudem habe es sich um einen neuen, hochansteckenden Viren-Stamm gehandelt, der k├╝rzlich in Kalifornien identifiziert wurde, erkl├Ąrte der Zoo. Die Gorilla-Gruppe blieb nach der Diagnose unter genauer Beobachtung. Einige der Tiere zeigten Symptome wie leichten Husten, Verstopfung, laufende Nasen und Lethargie.

Winston, der zu den vom Aussterben bedrohten Westlichen Flachlandgorillas geh├Ârt, war 1984 in den San Diego Safari Park gekommen. Er wird am 20. Februar 49 Jahre alt. Winston gilt als einer der ├Ąltesten m├Ąnnlichen Gorillas in einem Zoo und ist der Anf├╝hrer seiner Gruppe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Rassismus-Debatte: Ecclestone irritiert erneut
  • Arno W├Âlk
Von Hannes Moln├ír, Arno W├Âlk
CoronavirusUSA
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website