Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Oberbayern: Entdeckte Kornkreise werfen Fragen auf

Rätselhaftes Phänomen  

Weitere Kornkreise in Oberbayern aufgetaucht

02.08.2021, 16:48 Uhr | dpa

Oberbayern: Entdeckte Kornkreise werfen Fragen auf. Muster in einem Weizenfeld: Die Kreise wurden am Wochenende in Oberbayern entdeckt – und werfen Fragen auf. (Quelle: dpa/Peter Kneffel)

Muster in einem Weizenfeld: Die Kreise wurden am Wochenende in Oberbayern entdeckt – und werfen Fragen auf. (Quelle: Peter Kneffel/dpa)

Im oberbayerischen Landkreis Starnberg sorgt derzeit ein rundes Gebilde für Verwunderung. Weizenähren sind dort in die Form von drei Kreisen gedrückt worden. Es ist nicht der erste Fall dieser Art.

In Oberbayern ist wieder ein Kornkreis aufgetaucht. In einem Weizenfeld bei Gauting im Landkreis Starnberg sind Weizenähren in die Form von drei Kreisen niedergedrückt worden. Wer oder was hinter dem Gebilde steht, blieb erst einmal unklar. Mehrere Medien hatten zuvor darüber berichtet.

Ein gutes Dutzend Menschen war am Montag in dem Feld unterwegs, um den Kornkreis anzuschauen. Einige von ihnen lagen in der Mitte. Zu den Schaulustigen gehörte auch Leonard Heffels. Er habe ein Video von dem Kornkreis im Internet gesehen und sei spontan vorbeigefahren. Der Münchner fragte sich: "Ist der von Menschen gemacht?"

Immer wieder tauchen in Bayern Kornkreise auf. Im vergangenen Jahr beispielsweise im rund 30 Kilometer entfernten Pähl am Ammersee. Auf dem Feld war auch schon 2007 ein Kornkreis entdeckt worden. Und 2014 tauchte dann ein Muster auf einem Feld im benachbarten Raisting auf.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: