Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Franzosen bekommen Kondome bald gratis – "Kleine Verhütungsrevolution"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDschungelcamp: Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextDschungelfinale: Patzer sorgt für PremiereSymbolbild für einen TextUSA: Militärschlag gegen Iran möglichSymbolbild für einen TextHockey: Deutschland ist WeltmeisterSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen Text"Tatort": Sie spielten die GeschwisterSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Gigi tritt gegen Cordalis nachSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Viele Franzosen bekommen Kondome bald gratis

Von dpa
Aktualisiert am 09.12.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 100205114
Apotheke in Paris: Junge Menschen müssen hier ab Januar nicht mehr für Kondome bezahlen. (Quelle: Laurence Kourcia via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Junge Menschen in Frankreich werden ein weiteres Verhütungsmittel kostenfrei erhalten. Die Sexualerziehung müsse besser werden, sagt Staatschef Macron.

Kondome sind in Frankreich für junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren bald gratis in der Apotheke erhältlich. "Das wird bereits am 1. Januar beginnen. Das ist eine kleine Verhütungsrevolution", kündigte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Donnerstag bei einer Veranstaltung zur Jugendgesundheit an, wie die Zeitung "Libération" berichtete.

Seit fast einem Jahr sind in Frankreich die Anti-Baby-Pille und weitere Verhütungsmittel wie eine Spirale für unter 25-Jährige kostenlos. Zuvor konnten sich in Frankreich lediglich minderjährige Mädchen die Pille gratis verschreiben lassen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

"Wir müssen sie wieder sensibilisieren"

Macron meinte zudem, dass die Sexualgesundheit junger Leute ein wichtiges Thema sei. Er sprach insbesondere die Impfung von Teenagern gegen Papillomavirus-Infektionen an. Eine Impfpflicht schloss er nicht aus, wie "Libération" berichtete.

Was die Sexualerziehung betreffe, "sind wir in diesem Bereich nicht gut. Die Realität ist sehr, sehr weit von der Theorie entfernt. Wir müssen unsere Lehrer in diesem Bereich besser ausbilden, wir müssen sie wieder sensibilisieren", sagte der Staatschef.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Putins 'Super-Panzer' könnte eine Luftnummer sein"
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Emmanuel MacronFrankreichParis
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website