t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

Oklahoma: Zwölfjährige soll ihren kleinen Bruder erstochen haben


Neunjähriger erstochen: Video zeigt Verhaftung der Schwester

Von t-online, wan

Aktualisiert am 11.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Polizeiauto USA (Symbolfoto): In Main wehrte eine 87-Jährige einen Einbrecher erst ab, gab ihm aber dann etwas zum Essen.Vergrößern des BildesEin Polizeiauto in den USA (Symbolfoto): In Oklahoma soll eine Zwölfjährige ihren Bruder erstochen haben. (Quelle: Sabine Gudath/imago-images-bilder)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Zwölfjährige soll in Oklahoma ihren Bruder erstochen haben. Jetzt sind Bodycam-Aufnahmen der Polizei veröffentlicht worden.

Im US-Bundesstaat Oklahoma rätselt man über den Tod eines Neunjährigen. Den Ermittlungen nach wurde der kleine Zander von seiner zwölfjährigen Schwester im Schlaf erstochen. Die Tat ereignete sich bereits im Januar in Tulsa, aber jetzt kamen neuen Details ans Tageslicht.

So sind Aufnahmen der Bodycam eines Polizisten veröffentlicht worden. Darin ist nach US-Medienberichten das Mädchen zu sehen, wie es Polizisten entgegenläuft und mehrmals "Es tut mir so leid, es tut mir so leid" ruft. Der Polizist legt ihr dann Handschellen an. Sie fragt später, ob diese notwendig seien und sagt, sie sei "ein gutes Mädchen". Der Polizist fragt im Video, wo sich das Messer befinde und sie gibt Antwort: Sie habe es aus dem Fenster geworfen. Zu sehen ist auch eine Frau, offenbar die Mutter, zu der das Mädchen ebenfalls ruft "Es tut mir so leid, Mama."

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Etwas Dämonisches"

Die Mutter spricht zu diesem Zeitpunkt noch von Stichwunden in der Brust, die sie gesehen habe. "Du hättest ihn töten können", sagt sie in den Aufnahmen – Zander starb aber später im Krankenhaus an den Verletzungen. Das Mädchen antwortet, sie wisse nicht, was geschehen sei und verweist auf etwas Dämonisches.

Während der Tathergang weitgehend geklärt ist, rätseln viele noch immer über das Motiv der Gruseltat. Die Mutter des Mädchen sagte in einem Interview, die Tochter habe eine Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung und habe damals Medikamente genommen. Sie sei aggressiver geworden. Offenbar waren an den Armen des Mädchen auch Schnittwunden gefunden worden. Auf einer Seite, die Spenden für die Mutter sammelt, heißt es, sie sei alleinerziehend und benötige Geld für ein neues Zuhause und die Prozesskosten.

Verwendete Quellen
  • dailymail.com: "Are the handcuffs necessary? I'm a good child'" (englisch)
  • youtube.com: "Bodycam: Cops Arrest 12-Year-Old Girl for Allegedly Stabbing Little Brother to Death in Oklahoma" (englisch)
  • newsnationnow.com: "Mom of Tulsa 12-year-old says 'manic episode' to blame for" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website