t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

Großbritannien: Vier Männer klauten goldene Toilette aus Schloss – Prozess


Sie stahlen eine goldene Toilette – Palast überflutet

Von dpa, jse

28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Goldene Beute: Von der Toilette fehlt noch jede Spur. (Quelle: Reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Vier Männer dringen im Herbst 2019 in ein britisches Schloss ein und richten großen Schaden an. Nun gibt es für sie Konsequenzen.

Gut vier Jahre nach dem Diebstahl einer goldenen Toilette aus einer Kunstausstellung im Blenheim Palace in der englischen Grafschaft Oxfordshire müssen sich vier Männer vor Gericht verantworten.

Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, müssen die vier Männer im Alter zwischen 35 und 39 Jahren am 28. November in Oxford vor Gericht erscheinen. Bei den Beschuldigten handelt es sich um James Sheen, Michael Jones, Fred Doe und Bora Guccuk. Ihnen wird Diebstahl oder Verschwörung zum Diebstahl vorgeworfen.

Goldene Toilette war voll funktionsfähig

Der Prozess könnte sich in die Länge ziehen, wie die "New York Times" berichtet. Das britische Justizsystem ächzt unter einer Flut an Prozessen, die sich teilweise über Jahre stauen.

Das Werk "America" des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan, eine voll funktionsfähige 18-Karat-Goldtoilette, war im September 2019 in der Nacht gestohlen worden. In dem Schloss, das zum Weltkulturerbe der Unesco zählt, gab es daraufhin eine Überschwemmung.

Künstler entsetzt: "Wer ist so dumm?"

Cattelan selbst kommentierte den Diebstahl im Jahr 2019 entsetzt: "Wer ist so dumm, dass er eine Toilette klauen würde?"

Zuvor hatte er noch erklärt, dass er nicht vorhabe, das Klo bewachen zu lassen: "Die Toilette ist voll angeschlossen, also wäre sie nicht leicht zu stehlen. Außerdem wüssten die Diebe ja nicht, wer sie zuletzt benutzt hat – und was diese Person gegessen hat." Besucher der Ausstellung konnten damals ein dreiminütiges Zeitfenster buchen, um das Luxusklo im Wert von 4,8 Millionen Pfund (rund 5,5 Millionen Euro) zu benutzen.

Toilette wurde noch nicht gefunden

Blenheim Palace ist allerdings nicht nur als Museum bekannt, das Schloss ist auch Geburtsort Winston Churchills. Die Toilette stand wohl sogar gegenüber des Raumes, in dem der ehemalige britische Premierminister geboren wurde, wie der "Guardian" schreibt.

Das Klo war zuvor im New Yorker Guggenheim Museum ausgestellt gewesen und hatte eine gewisse Berühmtheit erlangt, weil das Museum es dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump als Leihgabe angeboten hatte. Wo sie heute ist, ist völlig unklar.

Verwendete Quellen
  • nytimes.com: "Four Men Charged in the Case of the Missing Golden Toilet" vom 6. November 2023
  • theguardian.com: "Four men charged over theft of £4.8m gold toilet from Blenheim Palace" vom 6. November 2023
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website