• Home
  • Panorama
  • Langsam aber sicher kommt der Sommer zurück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextGaspreis im HöhenflugSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für ein VideoChina testet Fische auf CoronaSymbolbild für einen TextGoogle wehrt Rekordangriff abSymbolbild für einen TextChina: Milliardär muss 13 Jahre in HaftSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextIT-Chaos bei Polizei NiedersachsenSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher: Notfall während TV-DrehSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Langsam aber sicher kommt der Sommer zurück

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ab Mittwoch kündigt sich eine Wetterbesserung an - dann kommt im Süden Deutschlands langsam die Sonne raus. Allerdings: "Die nächsten Tage ist das Wetter zweigeteilt", sagte Thomas Cesko vom Wetterdienst Meteomedia im Gespräch mit wetter.info. Während es im Süden immer sommerlicher wird, muss sich die Nordhälfte noch bis zum Wochenende mit Wolken und Regen abmühen. Dann aber zeigt sich auch dort öfter die Sonne, und im Süden wird es hochsommerlich.

"Am Mittwoch geht es im Süden schon los", so der Meteorologe. Vom Oberrhein und Schwarzwald bis zum Bodensee und ins Allgäu lockern die Wolken auf. "Dort, wo die Sonne scheint, wird es auch schon deutlich wärmer", sagte Cesko. Dort können die Temperaturen 22 bis 23 Grad erreichen.

Weiter nördlich ist es dagegen bewölkt und trüb, immer wieder fallen Schauer. Mit 15 bis 19 Grad ist es ziemlich kühl, höchstens in Nordrhein-Westfalen kann mal die 20-Grad-Marke geknackt werden.

Mehr Sonne

Am Donnerstag breitet sich das sonnige Wetter weiter aus. Südlich einer Linie von der Eifel über die Thüringer Bucht bis zum Erzgebirge dominiert der blaue Himmel. Dort erreichen die Temperaturen verbreitet 20 bis 24 Grad, am Oberrhein, im Breisgau und im Markgräflerland steigt das Quecksilber auf bis zu 27 Grad. Weiter im Norden bleibt es bei 16 bis 19 Grad weiterhin bedeckt und regnerisch.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Trauriger Abschied für Benno Fürmann – Tochter zieht weg
Benno Fürmann: Der Schauspieler ist Vater einer Tochter.


Überblick Aktuelle Wetter-Themen
VorhersageDas Wetter in Europa

Wetter weiter zweigeteilt

Ähnlich zeigt sich das Wetter auch am Freitag. "Die Grenze verschiebt sich mal ein bisschen nach Norden, mal nach Süden, aber die Zweiteilung des Wetters bleibt bestehen", so Cesko. Bayern und Baden-Württemberg können sich aber stets auf Sonne und sommerliche Temperaturen einstellen. In der Nordhälfte steigen die Temperaturen zwar auf 19 bis 22 Grad - die Regenwolken halten sich dort aber weiterhin.

Hochsommerliches Wochenende

Am Wochenende steigen die Temperaturen dann im Süden wieder auf hochsommerliche Werte: Am Samstag werden 28 Grad erreicht. Im Westen zeigt das Thermometer 26 Grad, im Osten bis zu 22. In Norddeutschland ist es mit 20 Grad noch kühler. Die Sonne zeigt sich auch in der Nordhälfte häufiger, am Nachmittag ziehen aber von Westen erste Schauer und Gewitter herein.

Noch sommerlicher wird es am Sonntag, dann werden im Süden bis zu 30 Grad erreicht. In der Mitte wird es 25 bis 26 Grad warm, im Norden sind immerhin 22 Grad drin. Wieder ist es meist freundlich, im Norden und in der Mitte trüben ab dem Nachmittag aber Schauer und Gewitter das Bild.

Quelle: wetter.info, mj

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe
BodenseeDeutschlandEifelErzgebirgeSchwarzwald
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website