HomePanorama

Das Wetter hat am Muttertag zwei Gesichter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTausende Russen fliehen nach KasachstanSymbolbild für einen TextDeutsche haben weniger Lust zu arbeitenSymbolbild für einen TextDatenrekord auf dem OktoberfestSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextWindradflügel steckt unter Brücke festSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für ein VideoBauern fangen sieben Meter lange PythonSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen Watson TeaserAldi senkt überraschend Produkt-PreisSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Das Wetter hat am Muttertag zwei Gesichter

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Wetter zeigt sich am Muttertag von zwei Seiten: Nordlichter haben ideales Ausflugswetter. Es ist zwar nicht ganz so warm, dafür bleibt es aber freundlich. Im Süden dominiert hingegen schwül-warme Mittelmeerluft, die im Laufe des Tages Schauer und Gewitter bringt. "Schuld ist ein kleines Tief, das am Wochenende von Frankreich nach Deutschland kommt", sagte Lars Dahlstrom vom Wetterdienst Meteomedia zu wetter.info.

Am Sonntag halten sich zunächst im Osten und Süden noch Wolken, sie ziehen aber im Lauf des Vormittags nach Osten ab. Im Norden und Nordosten bleibt es trocken und recht freundlich. Allerdings erreichen die Temperaturen hier nur 13 bis 14 Grad. In der Mitte und im Süden halten sich hingegen die Wolkenreste aus der Nacht. Gegen Abend zieht dann im Westen und Südwesten Regen auf. Dabei kann es vor allem in Südbaden und Schwaben in der schwül-warmen Luft zu kräftigen Gewittern kommen. Die Höchsttemperaturen liegen im Westen und Süden bei 21 bis 24 Grad.

Aktuell Wetter-Themen im Überblick
Auf einen BlickSo wird das Wetter in Europa

Wetter zeigt sich auch weiter von zwei Seiten

Auch in der neuen Woche ändert sich an dem zweigeteilten Wetter nichts. Am Montag bleibt es im Norden relativ trocken und freundlich. Vor allem in der Küstennähe, im Norddeutschen Tiefland und an der Ostsee kann man mit Sonne rechnen, sagte Dahlstrom von Meteomedia. In der Mitte hingegen ist es unbeständig, und es kann auch länger anhaltend regnen. "Die Luftmassengrenze teilt das Land weiter in einen trockenen, kühlen Norden und einen feuchten und warmen Süden", so der Meteorologe. Im Süden gehen am Nachmittag und Abend erneut Schauer und Gewitter nieder. Die Temperaturen erreichen 17 bis 22 Grad.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hieroglyphen in der Grabkammer Ramses V. aus dem 12. Jahrhundert vor Christus in Luxor.
Eine Weltsensation

Die schönsten Frühlingsbilder

Es bleibt wechselhaft

Auch am Dienstag setzt sich im Nordosten die Sonne durch, im Südwesten bleibt es wechselhaft. Vor allem am Nachmittag und Abend gibt es hier wieder heftige Gewitter. Insgesamt zieht sich der Regen mehr in Richtung Süden zurück, und es bleibt in weiten Teilen trocken. Doch bereits am Mittwoch drückt die Luftmassengrenze weiter gen Norden und bringt im Westen Regen. Es ist allgemein wechselhaft - jetzt auch im Norden. Im Süden setzen sich die Schauer und Gewitter fort.

Keine stabile Hochdrucklage in Sicht

Auch am Donnerstag ist keine Trendwende in Sicht. Im Norden und Nordosten bleibt es weiter trocken und sonnig, während der Süden und Westen weiter für Regen anfällig ist. "Es ist leider keine stabile Hochdrucklage in Sicht, die mal wieder Sonne am Stück bringt", so Dahlstrom.

Quelle: wetter.info, dpa

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Rahel Zahlmann
  • Arno Wölk
Von Rahel Zahlmann, Arno Wölk
DeutschlandEuropaFrankreich
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website