• Home
  • Panorama
  • Australien: Dschungelcamp trotzt dem Hochwasser


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextEurojackpot: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Dschungelcamp trotzt dem Hochwasser

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auch wenn Australien gerade mit Hochwasser zu kämpfen hat: Das RTL-Dschungelcamp kann dennoch wie geplant stattfinden. "Wir gehen davon aus, dass wir ab Freitag ganz normal senden können", sagte RTL-Sprecherin Mandy Berghoff gegenüber wetter.info.

Das Camp liegt bei der Stadt Murwillumbah, nur 111 Kilometer südlich vom schwer vom Hochwasser getroffenen Brisbane. Auch in der unmittelbaren Umgebung wüten die Fluten: Innerhalb von 24 Stunden fielen knapp zehn Zentimeter Regen, mehrere Straßen mussten gesperrt werden, berichtete die Lokalzeitung "Tweed Daily News" in ihrer Online-Ausgabe.

Alt-Hippie Rainer Langhans und Ex-Bro'Sis-Sängerin Indira Weis werden aber wohl trotzdem höchstens von oben ein bisschen nass. "Das Camp direkt ist nicht überflutet, da es etwas höher liegt und nicht unmittelbar an den Flüssen mit Hochwasser", sagte Niko Renkosik vom Wetterdienst Meteomedia.

Wetter Aktuelle Themen im Überblick
Aktuelle Vorhersagen: Wetterberichte aus aller Welt

Schlangen und Blutegel machen sich breit

Im Moment scheint im Camp sogar die Sonne. Ganz verschont von den Folgen des Hochwassers werden die Dschungelkandidaten aber nicht: Viele Zufahrtswege zum Camp sind schlecht befahrbar, der Jeep muss sich immer mal auch durchs Wasser kämpfen. Und einen weiteren Effekt haben die Fluten: Durch den Regen der letzten Zeit sind vermehrt Schlangen und Blutegel ins Camp geschwemmt und sorgen für die richtige Dschungelatmosphäre.

"In den kommenden Tagen sind in der Region nur noch geringe Regenmengen zu erwarten", erklärte Renkosik. Die Hochwassersituation rund um das Camp wird sich also nicht weiter verschärfen.

Quelle: wetter.info, mj

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
36 Millionen beim Eurojackpot am Dienstag
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
AustralienBrisbaneRTLRainer Langhans
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website