• Home
  • Panorama
  • Wetter in Japan | Entwarnung für Osaka: Der Wind weht aufs Meer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextZweitligist wohl mit neuem Trainer einigSymbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für ein VideoChaos durch Wildschweine in BarcelonaSymbolbild für einen TextISS: Russe muss Außeneinsatz abbrechenSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen Text16-Jährige "nicht reif" für AbtreibungSymbolbild für einen Text"Madame Butterfly" ist totSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBohlen verkündet "DSDS"-HammerSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Entwarnung für Osaka: Der Wind weht aufs Meer

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Mittwoch sah es noch so aus, als ob der Wind radioaktive Partikel in den Süden Japans pusten würde, heute können die Wetterexperten Entwarnung geben: "Aktuell weht es über dem Katastrophengebiet aus südlichen Richtungen", sagte Lars Dahlstrom von der Meteomedia Unwetterzentrale im Gespräch mit wetter.info. "Die Strahlung wird also nach Norden auf dem Pazifik verfrachtet", so der Meteorologe. Ab Freitag könnte sich das aber wieder ändern.

Nur an der Küste in der Region Sendai und Fukushima treten auch in den kommen Tagen wieder die typischen Seewinde direkt an der Küste auf. "Das ist aber kein großflächiges Problem", beruhigte Dahlstrom. Auch mit größeren Niederschlägen muss man in den kommenden Tagen nicht rechnen.

Ab Freitag wird's wieder kritisch

Gegen Freitagmittag mitteleuropäischer Zeit drehen die Winde aber voraussichtlich und drohen verstrahlte Partikel aus dem Norden Japans auch nach Tokio zu wehen. "Das könnte wieder kritisch werden", sagte Dahlstrom.

Wetter Aktuelle Themen im Überblick
Aktuelle Vorhersagen: Wetterberichte aus aller Welt

Von Sibirien nähert sich am Wochenende eine Kaltfront und wird die weiteren Aussichten erschweren: "Da baut sich eine ziemlich undurchsichtige Wetterlage auf", so der Wetterexperte. Wahrscheinlich bleibt es dann bei den ungünstigen Winden aus Nord oder Nordost.

Quelle: wetter.info, rf

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Wir unterschätzen das Risiko massiv"
  • Rahel Zahlmann
  • Adrian Roeger
Von Rahel Zahlmann, Adrian Röger
Von Anna-Lena Janzen, Gold Coast
FukushimaUnwetterzentrale
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website