• Home
  • Panorama
  • Waldbrände in Portugal: Flammen bedrohen Städte und Dörfer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für ein VideoAnwalt: Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Flammen bedrohen Städte und Dörfer

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Hitzewelle hat in Portugal mehrere Waldbrände ausgelöst: Nach Angaben des Zivilschutzes kämpften am Dienstag im Norden und im Zentrum des Landes insgesamt rund 1000 Feuerwehrleute gegen 17 größere Brände. In einem Vorort der 200.000-Einwohner-Stadt Porto bedrohte das Feuer auch Wohngebiete. Augenzeugen, Medien und Politiker berichteten von Panik und Chaos.

Viele Feuerwehrleute waren zum Teil seit mehr als 24 Stunden im Einsatz. Die Armee stellte 150 Männer als Helfer zur Verfügung. Von den Waldbränden waren vor allem die Bezirke Aveiro, Viana do Castelo, Braga, Guarda, Viseu und Porto betroffen. Bei den Löscharbeiten kamen bislang hunderte Fahrzeuge und dutzende Hubschrauber zum Einsatz.

"Chaotische Lage" in Porto

Die Feuerwehrmänner kämpften dabei nicht nur gegen die Flammen, sondern auch gegen Erschöpfung. Portos Bürgermeister Hermínio Loureiro sprach von einer "chaotischen Lage". Bei seit Wochen anhaltender Trockenheit mussten die Portugiesen in verschiedenen Regionen des Landes seit Samstag Temperaturen von zum Teil über 40 Grad aushalten.

Wetter Aktuelle Themen im Überblick
Aktuelle Vorhersagen: Wetterberichte aus aller Welt

Flammen fraßen sich in Wohngebiete

In Parada de Gonta und Belmonte, jeweils 100 und 200 Kilometer südöstlich von Porto, hatten sich die Flammen am Montagabend bis auf wenige hundert Meter an Häuser und Schulen herangefressen. "Viele Menschen sind vor lauter Angst ohnmächtig geworden, es gab Panik, totales Chaos", erzählte Dorfbewohner Pedro Xavier in Parada.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Durchsuchung von Trump-Anwesen auch wegen Spionageverdachts
Ex-US-Präsident Trump: Der Republikaner bestreitet vehement alle Vorwürfe gegen ihn.


Stundenlang lag über dem Dorf eine dichte Rauchwolke. Die Flammen waren hier allerdings weitgehend unter Kontrolle. Innenminister Rui Pereira rief die Bevölkerung unterdessen dazu auf, Ruhe zu bewahren und äußerst vorsichtig zu sein.

Quelle: dpa

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
BrandPortugalWaldbrand
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website