Sie sind hier: Home > Panorama >

Zweiter Deutscher bei Lawinenunglück in Tirol tot geborgen

Bittere Gewissheit  

Zweiter Deutscher bei Lawinenunglück tot geborgen

06.01.2018, 18:02 Uhr

Zweiter Deutscher bei Lawinenunglück in Tirol tot geborgen. Lawinenhundeführer mit Hunden auf der Suche nach einem Verschütteten. (Quelle: dpa/Karl-Josef Hildenbrand)

Lawinenhundeführer mit Hunden auf der Suche nach einem Verschütteten. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Am Freitag war es zu einem weiteren Lawinenunglück in Österreich gekommen, bei dem zwei Deutsche verschüttet wurden. Einer der beiden wurde kurz danach tot geborgen – einen Tag später nun auch sein Begleiter.

Die beiden Deutschen im Alter von 25 und 26 Jahren wurden am Freitag bei Kals in Osttirol im freien Skiraum von einem rund 100 Meter breiten und 400 Meter langen Schneebrett mitgerissen.

Rettungskräfte suchten unter anderem mit Spürhunden nach den Verschütteten. Nach der Bergung des ersten Skifahrers musste die Suche am Abend jedoch wegen der hohen Lawinengefahr unterbrochen werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal