Sie sind hier: Home > Panorama >

Köln – Autobahn 57 abgesackt: Auf Parallelspur umgeleitet

Notreparatur  

Autobahn 57 bei Köln abgesackt

10.04.2018, 09:12 Uhr | lw, t-online.de, dpa

Köln – Autobahn 57 abgesackt: Auf Parallelspur umgeleitet. Die A57 Richtung Köln: Hier entstand ein kilometerlanger Stau, da die Fahrbahn eingesackt war. Eine Notreparatur war nötig. (Archivbild) (Quelle: dpa/Henning Kaiser)

Die A57 Richtung Köln: Hier entstand ein kilometerlanger Stau, da die Fahrbahn eingesackt war. Eine Notreparatur war nötig. (Archivbild) (Quelle: Henning Kaiser/dpa)

Auf der Autobahn 57 am Kreuz Köln-Nord ist die Fahrbahn um mehrere Zentimeter abgesackt. Es entstand ein kilometerlanger Stau. Eine Notreparatur dauerte bis in die Abendstunden an.

Ein abgesackter Fahrbahnabschnitt auf der Autobahn 57 am Kreuz Köln-Nord hat am Montag zu einem kilometerlangen Stau geführt. Der Verkehr musste auf eine Parallelspur umgeleitet werden, wie ein Sprecher von Straßen.NRW sagte. Es war die Rede von einem "plötzlich aufgetretenen, massiven Fahrbahnschaden". Mithilfe einer Notreparatur wurde die Fahrbahn noch einmal verstärkt.

Die Sperrung hielt bis zum Montagabend an. Betroffen war vor allem der Streckenabschnitt in Höhe des Kreuzes Köln-Nord und in Fahrtrichtung Kölner Innenstadt. Verletzt wurde niemand.

Nach Angaben von Straßen.NRW war für den Umbau des Autobahnkreuzes ein Fahrstreifen auf den Standstreifen umgeleitet worden. Dieser hielt der Dauerbelastung aber nicht stand und sank mehrere Zentimeter ab.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal