Sie sind hier: Home > Panorama >

Hundeattacke in Hessen: Baby stirbt nach Angriff in Klinik

Baby stirbt in Klinik  

Kampfhundmischling beißt Säugling tot

10.04.2018, 19:12 Uhr | dpa

Säugling stirbt an Hundebiss

Nach dem tödlichen Kampfhund-Angriff in Hannover, ist es erneut zu einem Vorfall gekommen. In Südhessen ist ein sieben Monate alter Junge an den Folgen eines Hundebisses verstorben.

Tragödie in Hessen: Säugling stirbt an Hundebiss


Nur wenige Tage nach dem tödlichen Kampfhundangriff in Hannover kommt es erneut zu einer Tragödie. In Hessen wird ein Säugling vom Familienhund totgebissen. Die Eltern stehen unter Schock.

Ein sieben Monate alter Junge aus dem südhessischen Bad König ist nach einem Biss des Familienhundes gestorben. Das Tier biss das Baby am Montag in der Wohnung aus zunächst ungeklärter Ursache in den Kopf, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag gemeinsam mitteilten. Der Hund, nach ersten Ermittlungen ein Mischling mit Anteilen eines Kampfhundes, wurde in ein Tierheim gebracht. Dort sei er als aggressiv beschrieben worden, berichtete eine Polizeisprecherin.

Der Vater hatte laut der Mitteilung sofort die Rettungskräfte verständigt, die den kleinen Jungen in eine Klinik brachten. Zunächst war der Zustand des Säuglings stabil, am späten Abend starb er jedoch. Die Eltern des Kindes stünden unter Schock. Die Polizei sicherte am Vormittag Spuren vor Ort.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: