Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Großbrand in London – Robbie Williams flüchtet aus Luxushotel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEinsturzgefahr: S-Bahnhof geräumt Symbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextDieb klaut 61 Diamanten aus ICESymbolbild für ein VideoMasturbation? Grünen-Frau zeigt TattooSymbolbild für einen TextSchuhbeck-Anrufer drangsalieren OmaSymbolbild für einen TextSchweiger zieht Hollywood-Rolle an LandSymbolbild für einen TextReanimierter Fan stirbt im KrankenhausSymbolbild für einen Text"Markus Lanz": seine heutigen GästeSymbolbild für einen TextZDF dampft langjährige Filmreihe einSymbolbild für ein VideoLottomillionärin startet Erotik-KarriereSymbolbild für einen TextFrau findet Waffenarsenal im SchlafzimmerSymbolbild für einen Watson TeaserDjamila verliert im TV die FassungSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Robbie Williams muss aus Luxushotel fliehen

Von dpa, afp, dru

Aktualisiert am 07.06.2018Lesedauer: 2 Min.
Dichter Qualm über dem "Mandarin Oriental": Das Luxushotel im Londoner Stadtteil Knightsbridge hat am Mittwoch gebrannt.
Dichter Qualm über dem "Mandarin Oriental": Das Luxushotel im Londoner Stadtteil Knightsbridge hat am Mittwoch gebrannt. (Quelle: John Stillwell/PA/ap-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Großbrand in der Londoner Innenstadt: Ein Luxushotel im Stadtteil Knightsbridge musste evakuiert werden. Unter den flüchtenden Gästen war auch Superstar Robbie Williams.

Ein Brand in einem Londoner Luxushotel ist nach einem Großeinsatz der Feuerwehr glimpflich geendet. Das Feuer im Stadtteil Knightsbridge sei schnell gelöscht worden, teilte die London Fire Brigade am Mittwochabend mit.

Nach ersten Erkenntnissen hatten sich die Flammen entlang einer mit Pflanzen bewachsenen Fassade über mehrere Stockwerke ausgebreitet. 36 Hotelgäste und 250 Angestellte mussten das Gebäude verlassen. Verletzt wurde niemand. Die genaue Ursache des Brandes war auch Stunden danach noch unklar.

Hotel erst kürzlich renoviert

Über dem Mandarin Oriental Hotel am Londoner Hyde Park war am Mittwochnachmittag eine riesige Rauchwolke zu sehen. Knapp 120 Feuerwehrleute, 20 Löschfahrzeuge sowie der Londoner Rettungsdienst rückten laut der London Fire Brigade aus. Mehrere Straßen in der Umgebung wurden gesperrt. Das Hotel war erst vor kurzem renoviert worden.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Viele Facebook- und Twitter-Nutzer teilten Videos und Fotos vom Ort des Brandes. Auf Fernsehbildern waren dicke Rauchschwaden über der William Street zu sehen. "Die Feuerwehrleute arbeiteten in der außergewöhnlichen Hitze extrem hart, um den Brand unter Kontrolle zu bringen", hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr am späten Abend.

"Da waren nur Rauchwolken"

Unter den Gästen, die das Hotel verlassen mussten, waren laut einem Bericht der BBC auch der britische Sänger Robbie Williams (44) und seine Frau, die US-Schauspielerin Ayda Field (39). "Ich bin auf den Balkon gegangen und habe nach oben geschaut, und da waren nur Rauchwolken", sagte Williams.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Dann bin ich vom Balkon wieder reingekommen und sagte: ,Das Hotel brennt', und sofort klopfte es an der Tür und ein Hotelboy stand da und sagte ,Sie müssen raus!'". Er und Field hätten sich dann über eine Feuertreppe außen am Gebäude in Sicherheit gebracht.

173 Zimmer und 25 Suiten

Das "Mandarin Oriental" ist eines der luxuriösesten Häuser der Stadt. Es hat 173 Zimmer und 25 Suiten und wurde erst kürzlich aufwendig renoviert. Die Nobelherberge am berühmten Hyde Park war 1902 eröffnet und 1996 von der Hotelkette "Mandarin Oriental" übernommen worden.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Nach Angaben der Zeitung "The Sun" besuchen Stars wie Liam Neeson, Morgan Freeman und Helen Mirren das Hotel regelmäßig. In seiner Nähe befinden sich unter anderem das Luxuskaufhaus Harrods sowie die deutsche und die französische Botschaft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa, AFP
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Putins 'Super-Panzer' könnte eine Luftnummer sein"
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
FeuerwehrGroßbrandLondonRobbie Williams
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website