Sie sind hier: Home > Panorama >

Teenager schwer verletzt: 18-Jähriger baut tödlichen Autounfall

Teenager schwer verletzt  

18-Jähriger baut tödlichen Autounfall

22.12.2018, 08:50 Uhr | dpa

Teenager schwer verletzt: 18-Jähriger baut tödlichen Autounfall. Notärzte, Feuerwehrleute und Polizisten an dem Unfallwagen auf der Bundesstraße 9 zwischen Goch und Weeze.

Notärzte, Feuerwehrleute und Polizisten an dem Unfallwagen auf der Bundesstraße 9 zwischen Goch und Weeze. Foto: Manuel Funda. (Quelle: dpa)

Weeze (dpa) - Ein 18-Jähriger hat mit seinem Auto und fünf jungen Mitfahrern einen tödlichen Verkehrsunfall in Nordrhein-Westfalen gebaut. Dabei kam am Freitagabend ein gleichaltriger Mitfahrer ums Leben.

Die fünf anderen Teenager im Alter zwischen 17 und 18 Jahren wurden allesamt schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Demnach war das Auto nur für fünf Insassen ausgelegt, außerdem waren einige von ihnen nicht angeschnallt.

Der Fahrer hatte den Angaben zufolge auf der Bundesstraße 9 zwischen Goch und Weeze (Kreis Kleve) bei Dunkelheit die Kontrolle über seinen Wagen verloren, der daraufhin gegen einen Baum prallte. Das Todesopfer starb noch am Unfallort, die fünf Schwerverletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal