Sie sind hier: Home > Panorama >

Stolberg bei Aachen: Vier Tote bei Frontalzusammenstoß

Unfall gibt Rätsel auf  

Frontalzusammenstoß bei Aachen: vier Tote

22.12.2018, 15:08 Uhr | dpa

Stolberg bei Aachen: Vier Tote bei Frontalzusammenstoß. Stolberg bei Aachen: In der Nacht zu Samstag starben vier Personen bei einem Frontalzusammenstoß. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar.  (Quelle: dpa)

Stolberg bei Aachen: In der Nacht zu Samstag starben vier Personen bei einem Frontalzusammenstoß. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. (Quelle: dpa)

In der nähe von Aachen kam es in der Nacht zu einem schweren Verkehrsunfall: Bei einem Frontalzusammenstoß zweier PKW starben vier Menschen, drei weitere wurden schwer verletzt. Wie es zu dem Unglück kam, ist derzeit unklar. 

Bei einem Frontalzusammenstoß in Stolberg bei Aachen sind am frühen Samstagmorgen vier Menschen gestorben. In einem der Fahrzeuge starben eine 44 Jahre alte Frau und ihre beiden Kinder (16 und 17 Jahre alt). Wer am Steuer des Wagens saß, war am Samstagnachmittag noch unklar, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ein Sachverständiger habe dies wegen der großen Brandschäden noch nicht beantworten können. Zunächst hatte die Polizei berichtet, der 17-jährige Sohn habe im Rahmen des sogenannten begleiteten Fahrens am Lenkrad gesessen. Der Kleinwagen war nach der Kollision vollständig ausgebrannt.

In dem entgegenkommenden Auto saßen den Angaben zufolge vier Menschen. Eine 21-jährige Mitfahrerin starb später im Krankenhaus. Der 20 Jahre alte Fahrer sowie zwei weitere Mitfahrer wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht mehr, alle drei seien aber nicht ansprechbar, sagte die Sprecherin. Sie hätten deshalb noch nicht zu dem Unfall befragt werden können. Zeugen hätten sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet.
 

 
Die Unfallursache war zunächst unklar. "Es ist eine in der Unfallstatistik unauffällige Stelle", hatte ein Polizeisprecher über den Unfallort gesagt. Es hätten wohl auch keine besonders schlechten Sichtverhältnisse geherrscht. Die beiden Fahrzeuge waren auf der Landstraße kurz nach 1 Uhr ineinander gefahren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe