Sie sind hier: Home > Panorama >

Container-Havarie in der Nordsee: Staatsanwaltschaft ermittelt, Reederei soll zahlen

Havarie  

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Containern in der Nordsee

04.01.2019, 17:30 Uhr | dpa

Container-Havarie in der Nordsee: Staatsanwaltschaft ermittelt, Reederei soll zahlen. Vlieland in den Niederlanden: Die Trümmer von Frachtcontainern werden von einem Strand entfernt, nachdem zahlreiche Schiffscontainer des Riesenfrachters «MSC Zoe» auf See in einem Sturm verloren gingen. (Quelle: dpa)

Vlieland in den Niederlanden: Die Trümmer von Frachtcontainern werden von einem Strand entfernt, nachdem zahlreiche Schiffscontainer des Riesenfrachters «MSC Zoe» auf See in einem Sturm verloren gingen. (Quelle: dpa)

Ein Frachtschiff verlor mehr als 270 Container in der Nordsee. Niederländische Staatsanwälte haben jetzt Ermittlungen eingeleitet – haften soll die Reederei. 

Die "MSC Zoe" ist einer der größten Frachter der Welt. Nachdem das Schiff mehr als 270 Container in der Nordsee verloren hat, haben niederländische Staatsanwälte nun Ermittlungen eingeleitet. Die Aufsichtsbehörde für Umwelt und Transport sei eingeschaltet, teilte die Küstenwache am Freitag mit.

Das Containerschiff war auf dem Weg aus dem belgischen Antwerpen nach Bremerhaven, als es um Unfall kam. Nach dem Verlust der Fracht hatte Treibgut vor allem die niederländischen Wattenmeer-Inseln sowie die friesische Festlandküste überschwemmt – etwa mit Verpackungsmüll und Fernsehern. Auch auf der Insel Borkum wurden Teile der Fracht angespült.


Das niederländische Ministerium für Infrastruktur und Wasser will die zuständige Schweizer Reederei MSC für den Schaden haftbar machen. Die Reederei erklärte, dass sie eng mit den niederländischen und deutschen Behörden zusammenarbeite. Sie habe auch einen großen Teil der Aufräum- und Bergungsarbeiten übernommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe