Sie sind hier: Home > Panorama >

2.000 Liter Öl in den Rhein ausgelaufen

Nach Schiffskollision  

2.000 Liter Öl in den Rhein ausgelaufen

28.01.2019, 17:12 Uhr | dpa

2.000 Liter Öl in den Rhein ausgelaufen. Arbeiter stehen auf dem Tanker "Maintal": Bei einer Kollision mit einem weiteren Tanker auf dem Rhein sind etwa 2.000 Liter Öl in den Fluss gelangt.  (Quelle: dpa/Christophe Gateau)

Arbeiter stehen auf dem Tanker "Maintal": Bei einer Kollision mit einem weiteren Tanker auf dem Rhein sind etwa 2.000 Liter Öl in den Fluss gelangt. (Quelle: Christophe Gateau/dpa)

Der Ölteppich breitet sich auf dem Rhein aus: Nach einer Kollision verliert der Tanker "Maintal" etwa 2.000 Liter Öl. Die Feuerwehr bemüht sich, wenigstens die Häfen zu sichern.

Bei einer Schiffskollision auf dem Rhein bei Dormagen sind etwa 2.000 Liter Öl in den Fluss gelangt. Die Düsseldorfer Feuerwehr bemühte sich nach Angaben eines Sprechers mit einem Großeinsatz, die Hafeneinfahrten mit Ölsperren zu schließen, um eine Ausbreitung des Ölteppichs auf die Häfen zu verhindern.
 


Die beiden Schiffe sind bei Dormagen-Zons frontal kollidiert. Auf dem Rhein selbst sei der Ölteppich wegen der hohen Fließgeschwindigkeit nicht mit den Ölsperren aufzuhalten. Der Ölteppich näherte sich daher Duisburg.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal