Sie sind hier: Home > Panorama >

Darmstadt: Explosion in Wohnhaus – 29-Jähriger schwer verletzt

Mit chemischen Stoffen hantiert  

Explosion in Wohnhaus – 29-Jähriger schwer verletzt

09.02.2019, 20:58 Uhr | AFP

Darmstadt: Explosion in Wohnhaus – 29-Jähriger schwer verletzt. Einsatzfahrzeug der Feuerwehr: Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. (Quelle: C.Hardt/FuturexImage)

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr: Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. (Quelle: C.Hardt/FuturexImage)

In Darmstadt ist ein Mann durch eine Explosion schwer verletzt worden. Dabei sollen chemische Stoffe eine Rolle gespielt haben. Terrorismus schließen die Ermittler aus.

Bei einer Explosion in einem Wohnhaus in Darmstadt hat sich ein 29-Jähriger am Samstag schwer verletzt. Der Mann habe schwere Brandverletzungen erlitten und sei mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht worden, teilte das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt mit. Es bestehe der Verdacht, dass der 29-Jährige die Explosion beim Hantieren mit chemischen Stoffen herbeigeführt habe. Hinweise auf eine terroristische oder politisch motivierte Tat gebe es bislang nicht.

Nach einem Notruf bei der Polizei entdeckten Kräfte von Polizei und Feuerwehr den Angaben zufolge an einer Wohnung gesprungene Fenster sowie Rauch. Die Wohnung des 29-Jährigen sei durch die Verpuffung "massiv beschädigt" worden, auch die Türen der Nachbarwohnung seien in Mitleidenschaft gezogen worden. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.


Bei der Durchsuchung der Wohnung mit Unterstützung von Sprengstoffexperten des hessischen Landeskriminalamtes seien keine weiteren gefährlichen Stoffe entdeckt worden, erklärte die Polizei. Die Ermittlungen zur Explosionsursache dauerten an. Wegen seiner Verletzungen konnte der Bewohner noch nicht näher zu dem Vorfall befragt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal