Sie sind hier: Home > Panorama >

Oberbayern: Junger Mann ertrinkt nach Faschingsumzug in Fluss

Nach Faschingsumzug  

Junger Mann ertrinkt in Fluss – Opfer identifiziert

01.03.2019, 19:45 Uhr | dpa

Oberbayern: Junger Mann ertrinkt nach Faschingsumzug in Fluss. Blaulicht eines Polizeiwagens (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Blaulicht eines Polizeiwagens: Rettungskräfte bargen den 18-jährigen Mann leblos aus dem Fluss Isen in Dorfen. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Ein 18-Jähriger ist nach einem Faschingsumzug in Oberbayern im Fluss Isen ertrunken. Die Polizei geht von einem Unglück aus. 

Der im oberbayerischen Fluss Isen ertrunkene Mann im Hemadlenzgewand ist identifiziert worden. Es handele sich um einen 18-Jährigen, teilte die Polizei mit.

Taucher hatten ihn am Donnerstagabend leblos aus dem Fluss in Dorfen (Landkreis Erding) geborgen. Der junge Mann aus dem Ort war in einem sogenannten Hemadlenzgewand, einem weißen Nachthemd, unterwegs, wie es traditionell an dem Tag beim Faschingsumzug getragen wurde.

Ob der Mann während oder nach dem Umzug in den Fluss stürzte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Die Ermittler gehen von einem Unglücksfall aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal