Sie sind hier: Home > Panorama >

Büdingen in Hessen – Passant entdeckt: VW-Polo liegt auf zwei Autos

Skurriler Fund in Hessen  

Passant entdeckt: VW-Polo liegt auf zwei Autos

24.04.2019, 21:20 Uhr | dpa, t-online.de

Büdingen in Hessen – Passant entdeckt: VW-Polo liegt auf zwei Autos. Ein Auto liegt auf zwei anderen Fahrzeugen (Quelle: dpa/Polizeipräsidium Mittelhessen)

Ein Auto liegt auf zwei anderen Fahrzeugen: Die Polizei konnte den Unfallfahrer ausfindig machen. Der 24-Jährige sei bereits zuvor aufgefallen, als er mit einem Holzkeil ein geparktes Auto beschädigt habe. (Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen/dpa)

Nach einem Unfall in Hessen haben Passanten drei Autos aufeinander liegend vorgefunden. Der Fahrer flüchtete nicht nur, sondern nahm auch gleich das Kennzeichen des Wagens mit. 

In einer ungewöhnlichen Lage hat ein Passant im mittelhessischen Büdingen ein Auto vorgefunden: Der Polo habe schräg auf zwei anderen Fahrzeugen gelegen, teilte die Polizei mit. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur. 

Laut Ermittler war ein Unfall Ursache der "ungewöhnlichen Parkposition". Der Fahrer hatte offenbar auf der nahen Bundesstraße die Kontrolle über das Auto verloren. Er fuhr auf einen Radweg, prallte gegen eine Schutzplanke, schleuderte über den Weg auf den tieferliegenden Parkplatz.

Fahrer flieht nach Unfall – samt Kennzeichen

"Nach dem Unfall machte sich der Fahrzeugführer davon und nahm dabei auch die Kennzeichen seines Autos mit, wohl in der Hoffnung so nicht so schnell ermittelt werden zu können", sagte eine Polizeisprecherin.

Doch man habe den Halter ermittelt, der vermutlich auch am Steuer saß: Der 24-Jährige aus Büdingen sei bereits am Abend zuvor aufgefallen, als er mit einem Holzkeil ein geparktes Auto beschädigt habe. Die Polizei fand ihn am Morgen mit einer halbleeren Schnapsflasche in der Hand in der Innenstadt von Büdingen.

Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Unfallflucht und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz – der Polo habe vermutlich keinen Versicherungsschutz mehr gehabt. Der Schaden beträgt 8.500 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe