• Home
  • Panorama
  • Rheinland-Pfalz: Auto fährt bei Rallye in Zuschauer – fünf Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Auto fährt bei Rallye in Zuschauer – fünf Verletzte

Von dpa
Aktualisiert am 18.07.2019Lesedauer: 1 Min.
Rettungswagen im Einsatz
Rettungswagen im Einsatz: Zwei Ärzte vor Ort konnten den Verletzten helfen, bevor der Rettungsdienst eingetroffen ist. (Quelle: A. Friedrichs/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schweres Unglück bei einer Oldtimer-Rallye: Ein Auto kommt von der Strecke ab und steuert auf das Publikum zu. Fünf Gäste werden verletzt – zwei von ihnen schwer.

Bei einer Auto-Rallye in der Eifel sind mehrere Menschen verletzt worden, als ein Oldtimer-Coupé in eine Zuschauergruppe fuhr. Ein Ehepaar aus den Niederlanden wurde bei dem Unfall zwischen Hörscheid und Darscheid schwer verletzt. Beide mussten in umliegenden Krankenhäusern operiert werden. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher.

Drei andere Menschen erlitten demnach leichte Verletzungen. Ihre Identität war zunächst noch unklar. Der Fahrer und sein Beifahrer des Oldtimers aus dem bayerischen Ingolstadt kamen mit dem Schrecken davon.

Ärzte aus dem Publikum kamen gleich zur Hilfe

"Unter den anwesenden Zuschauern waren zwei Ärzte und mehrere Rettungssanitäter, die sofort helfen konnten", teilte der Veranstalter auf seiner Homepage mit.

Das Auto sei am Nachmittag zu Beginn der dreitägigen Eifel-Rallye aus zunächst unbekannter Ursache auf einem geraden asphaltierten Feldweg nach rechts von der Straße abgekommen und in die Zuschauer gefahren. Diese hätten in einem dafür vorgesehenen Bereich hinter den Absperrungen gestanden. Laut Polizei waren zwei Rettungshubschrauber und mehrere Krankenwagen im Einsatz.

Der Shake-Down – eine Art Warmlaufen der Rallye – sei sofort abgebrochen worden, hieß es. Allerdings sollte die Veranstaltung abends "in einer dem Anlass angemessenen Weise" fortgesetzt werden. Das "Eifel Rallye Festival", bei dem historische Fahrzeuge im Einsatz sind, soll laut Plan noch bis Samstag gehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Poliovirus in London: Regierung ruft Kinder zu Impfung auf
EifelNiederlandePolizeiUnfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website