Sie sind hier: Home > Panorama >

Schwarzwald: Rentner stürzt 50 Meter in die Tiefe

Während Gruppenwanderung  

Rentner stürzt im Schwarzwald 50 Meter in die Tiefe

30.09.2019, 15:54 Uhr | dpa

Schwarzwald: Rentner stürzt 50 Meter in die Tiefe . Rettungshubschrauber (Symbolbild): Der Wanderer musste aus dem unwegsamen Gelände ins Krankenhaus geflogen werden. (Quelle: imago images/Marius Bulling)

Rettungshubschrauber (Symbolbild): Der Wanderer musste aus dem unwegsamen Gelände ins Krankenhaus geflogen werden. (Quelle: Marius Bulling/imago images)

Ein 77-Jähriger ist im Schwarzwald so unglücklich gestolpert, dass er einen Abhang hinunter stürzte. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Bei einer Wandertour im Südschwarzwald ist ein 77 Jahre alter Mann verunglückt und schwer verletzt worden. Der Rentner verlor am Sonntagabend in Wieden im Kreis Lörrach auf rutschigem Boden das Gleichgewicht und stürzte rund 50 Meter einen Abgrund hinunter, wie die Polizei am Montag mitteilte.
 

 
Der Mann war den Angaben zufolge in einer Wandergruppe unterwegs und kurz vor dem Ziel. Seine Begleiter alarmierten die Rettungskräfte. Die Bergwacht barg den schwer verletzten Mann aus dem unwegsamen Gelände, ein Rettungshubschrauber flog ihn danach in die Uniklinik nach Freiburg.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal