Sie sind hier: Home > Panorama >

Ascheberg: Unfall auf A 1 – Auto rast in Leitplanke und brennt

A1 vorübergehend gesperrt  

Reifen platzt: Auto rast in Leitplanke und brennt

29.10.2019, 14:27 Uhr | dpa

Ascheberg: Unfall auf A 1 – Auto rast in Leitplanke und brennt. Ein Schild der Feuerwehr warnt vor einem Unfall: Der Unfallwagen brannte komplett aus. (Symbolbild) (Quelle: imago images/onw-images.de/Jason Tschepljakow)

Ein Schild der Feuerwehr warnt vor einem Unfall: Der Unfallwagen brannte komplett aus. (Symbolbild) (Quelle: onw-images.de/Jason Tschepljakow/imago images)

Bei einem Unfall auf der A 1 hat ein Autofahrer schwere Verbrennungen erlitten. Seine Auto war in die Leitplanke geknallt – und ging danach in Flammen auf. Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen jungen Mann.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 in Höhe von Ascheberg in Nordrhein-Westfalen ist ein Autofahrer am späten Montagabend schwer verletzt worden. Ein Reifen am Fahrzeug des 19-Jährigen sei geplatzt, teilte die Polizei in der Nacht zum Dienstag mit, die sich auf Angaben des Opfers berief.

Daraufhin prallte der Mann mit seinem Wagen in die Mittelleitplanke und driftete über eine Strecke von etwa 250 Meter über die Fahrbahn, bevor er gegen die rechte Leitplanke knallte. Durch diese Kollision geriet das Auto in Brand. Der Fahrer erlitt schwere Verbrennungen und kam in ein Krankenhaus.
 

 
Der Wagen brannte komplett aus. Die A1 wurde vorübergehend in Fahrtrichtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Ascheberg und Münster-Hiltrup gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: