• Home
  • Panorama
  • Mallorca: Frau von Palme erschlagen – Unwetter mit Böen über 110 kmh


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Palme erschlägt Frau auf Mallorca

Von dpa
Aktualisiert am 04.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Palmen auf Mallorca (Symbolbild): Ein Frau wurde während eines Sturmes auf der Urlaubsinsel von einem Stamm erschlagen.
Palmen auf Mallorca (Symbolbild): Ein Frau wurde während eines Sturmes auf der Urlaubsinsel von einem Stamm erschlagen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unglück auf der Urlaubsinsel Mallorca: Bei einem schweren Sturm wird eine Frau von einer umstürzenden Palme am Kopf getroffen. Für die 41-Jährige kommt jede Hilfe zu spät.

Bei einem Sturm auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca ist eine Frau von einer umstürzenden Palme erschlagen worden. Das Unglück ereignete sich am Sonntag in der Nähe der Kathedrale in der Hauptstadt Palma, wie die örtliche Zeitung "Diario de Mallorca" unter Berufung auf die Behörden mitteilte. Ein Augenzeuge sagte der "Mallorca Zeitung", die 41 Jahre alte Frau sei von dem Baum am Kopf getroffen worden. Weitere Informationen zur Identität der Frau lagen der Redaktion zunächst nicht vor.

Mehrere Menschen hätten versucht, ihr noch am Unglücksort zu helfen. Aber auch Wiederbelebungsversuche von Rettungssanitätern seien vergeblich gewesen. Die Windböen hätten teilweise Geschwindigkeiten von mehr als 110 Stundenkilometer erreicht, hieß es.


Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez sprach auf Twitter von einer "schrecklichen Nachricht von den Balearen" und sprach der Familie der Toten sein Beileid aus.

Die Palmen in der Region seien erst kürzlich überprüft worden, wobei keine Krankheiten festgestellt worden seien, zitierten Medien die für Infrastruktur zuständige Stadträtin Angélica Pastor. Nun sollen die Bäume erneut inspiziert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Prozess um Corona-Test-Betrug – Millionensumme kassiert?
Mallorca
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website