Sie sind hier: Home > Panorama >

Junger Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der A61

Hockenheim  

Junger Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der A61

27.11.2019, 19:32 Uhr | dpa

Junger Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der A61. Polizei sichert eine Unfallstelle ab (Symbolbild): Der junge Mann ist noch am Unfallort gestorben.  (Quelle: imago images/Marvin Koss/onw-images)

Polizei sichert eine Unfallstelle ab (Symbolbild): Der junge Mann ist noch am Unfallort gestorben. (Quelle: Marvin Koss/onw-images/imago images)

Am Morgen kommt es in der Nähe von Hockenheim zu einem Stau. Ein 17-Jähriger erkennt mit seinem Motorrad die Situation wohl zu spät – mit dramatischen Folgen.

Ein 17 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der Autobahn 61 in einen Lastwagen geprallt und gestorben. Nach Angaben der Polizei hatte sich am Morgen nahe der Ausfahrt Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) ein Stau gebildet. Der junge Motorradfahrer erkannte die Situation offenbar zu spät und prallte am Stauende in einen Laster.
 

 
Er starb noch am Unfallort. Sein Leichtkraftrad wurde dabei völlig zerstört. Die Autobahn musste während der Unfallaufnahme in Richtung Speyer für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal