Sie sind hier: Home > Panorama >

Bayern: Wanderer stirbt bei 100-Meter-Sturz in den Alpen

Tödlicher Unfall an Bergflanke  

Wanderer stirbt bei 100-Meter-Sturz in den Alpen

07.12.2019, 12:19 Uhr | dpa

Brauneck: Hier stürzte ein Wanderer 100 Meter in die Tiefe

In den Alpen ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 59-jähriger Wanderer rutschte aus und stürzte etwa 100 Meter in die Tiefe. Ihm konnte nicht mehr geholfen werden. (Quelle: t-online.de)

Brauneck: Hier stürzte ein Wanderer 100 Meter in die Tiefe. (Quelle: t-online.de)


In den Alpen ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 59-jähriger Wanderer rutschte aus und stürzte etwa 100 Meter in die Tiefe. Ihm konnte nicht mehr geholfen werden.

Ein 59 Jahre alter Wanderer ist am Brauneck tödlich verunglückt. Der Münchner war am Freitag mit seiner Frau gegen 13.30 Uhr am Berg unterwegs, als er an einer schmalen Stelle ausrutschte, wie die Polizei mitteilte. Der Mann stürzte etwa 100 Meter eine steile Bergflanke hinab. Wo es zu dem Unglück kam, sehen Sie oben im Video.
 

 
Andere Wanderer versuchten den Verunglückten noch am Unfallort zu reanimieren, jedoch erfolglos. Die Rettungskräfte konnten beim Eintreffen nur noch den Tod feststellen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal