Sie sind hier: Home > Panorama >

Coronavirus: Exklusive Bilder und Videos aus Kreuzfahrtschiff

An Bord der "Diamond Princess"  

Coronavirus – Erste Innenaufnahmen von Quarantäne-Schiff

06.02.2020, 19:42 Uhr | t-online.de, joh

Erste Aufnahmen vom Coronavirus-Kreuzfahrtschiff

Verlassene Korridore an Bord: Aufnahmen vom Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess", das aktuell unter Quarantäne steht. Ein Passagier veröffentlicht exklusive Fotos und Videos. (Quelle: t-online.de)

Verlassene Korridore an Bord: Ein Passagier hat Aufnahmen vom Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess" veröffentlicht, das aktuell unter Quarantäne steht. (Quelle: t-online.de)


Bilder aus der Quarantäne: Ein Passagier veröffentlicht exklusive Fotos und Videos aus dem wegen Coronavirus-Fällen isolierten Kreuzfahrtschiff. An Bord befinden sich auch deutsche Touristen.

Ein Twitter-Nutzer gibt aus dem derzeit wegen Coronavirus-Erkrankungen unter Quarantäne stehenden Kreuzfahrtschiffs "Princess Diamond" einen exklusiven Einblick in die Lage an Bord. Er teilt im Internet mehrere Fotos und Videos aus dem Inneren des Schiffes, das in Japan vor Anker liegt. Darauf zu sehen sind mutmaßlich medizinisches Personal und andere Passagiere. Einige dieser Aufnahmen sehen Sie im Video oben.

Viele Gänge scheinen menschenverlassen, die Passagiere tragen Atemschutzmasken, die Mahlzeiten werden offenbar direkt in die Kajüte gebracht. Wie das japanische Gesundheitsministerium mitteilt, sind zehn weitere Coronavirus-Fälle an Bord registriert worden. Infiziert sind damit insgesamt 20 Menschen, die in örtliche Krankenhäuser gebracht werden sollen.

Acht Deutsche an Bord

Auch acht Deutsche sind an Bord des Kreuzfahrtdampfers. Nach bisherigen Erkenntnissen sind sie aber nicht unter den Infizierten. Die übrigen der insgesamt 2.666 Passagiere, etwa die Hälfte davon Japaner, sowie 1.045 Crew-Mitglieder sollen nach Angaben des japanischen Gesundheitsministeriums zunächst für weitere 14 Tage an Bord bleiben, da die Untersuchungen weitergehen. 

Das Kreuzfahrtschiff dockte am Donnerstagmorgen im Hafen von Yokohama an, um die Versorgung für die andauernde Quarantäne sicherzustellen. Kato hatte erklärt, dass die an Bord verbleibenden Passagiere und Besatzungsmitglieder zwei Wochen auf dem Schiff ausharren müssen. Er verwies auf die bisherigen Erkenntnisse, wonach es bis zu 14 Tage dauern kann, bis mit dem neuartigen Coronavirus Infizierte die ersten Symptome zeigen.

In China gibt es inzwischen etwa 28.000 nachgewiesene Coronavirus-Infektionen, mehr als 560 Menschen starben. In Japan gibt es 25 bestätigte Fälle – die Infektionen auf dem Kreuzfahrtschiff nicht eingeschlossen. Das Schiff hat insgesamt 3.711 Passagieren und Besatzungsmitlieder an Bord. Auslöser der Quarantäne war der Fall eines 80-jährigen Passagiers, der die "Diamond Princess" in Hongkong verließ und dann dort positiv auf das Coronavirus 2019-nCoV getestet wurde.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche
  • mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Twitter: Profil von daxa_w
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal