t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Coronavirus-Infektionen: So wirkt sich Schwedens Sonderweg aus


Corona-Neuinfektionen und Genesene
Weltweite Daten zeigen: So wirkt sich Schwedens Sonderweg aus


Aktualisiert am 02.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Neuinfektionen und Genesene: Die weltweiten Kurven zeigen, wie Schwedens Sonderweg funktioniert und welches Land eine beeindruckende Entwicklung genommen hat.Vergrößern des Bildes
Neuinfektionen und Genesene: Die weltweiten Kurven zeigen, wie Schwedens Sonderweg funktioniert und welches Land eine beeindruckende Entwicklung genommen hat. (Quelle: t-online.de)

Schweden geht in der Corona-Krise einen Sonderweg ohne strikte Kontaktverbote. Wie macht sich das bemerkbar? Wir zeigen den internationalen Vergleich in einer Animation.

Mit Kontaktverboten, Ladenschließungen und Maskenpflicht kämpfen Länder wie Deutschland, Italien oder Spanien gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Schweden geht dagegen einen anderen Weg und vertraut ohne strikte Regeln auf die Vernunft der Bevölkerung.

Aktuelle Zahlen zu täglichen Neuinfektionen und der Anzahl an genesenen Menschen zeigen, wie sich dieser Sonderweg auswirkt und wie Schweden im internationalen Vergleich dasteht. Sie liefern auch einen Aufschluss, wie es in den USA, dem neuen Epizentrum der Pandemie, aussieht und welches Land eine beeindruckend positive Entwicklung genommen hat.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Wie sich das Verhältnis von Neuinfektionen und Genesenen in unterschiedlichen Ländern weltweit entwickelt, wie sich Schwedens Sonderweg auswirkt und welches Land eine beeindruckende Entwicklung genommen hat, sehen Sie oben im Video. Sie finden den Beitrag auch hier.

Verwendete Quellen
  • Johns Hopkins University
  • Weltgesundheitsorganisation (WHO)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website