Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanorama

200 Meter mitgerissen: Ein Toter bei Lawinenunglück in Cortina d'Ampezzo


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoAktivisten verbrennen Putin-PortraitsSymbolbild für einen TextDank Popp: DFB-Frauen siegreichSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextTruss feuert RegierungsmitgliedSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextKrisengespräch im dänischen KönigshausSymbolbild für einen TextUvalde: Polizei nach Amoktat beurlaubtSymbolbild für einen TextHarry und Meghan posieren mit SängerinSymbolbild für einen TextScheunenbrand: Mehr als hundert Kühe totSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextPolizei schützt deutsches LNG-TerminalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Ein Toter bei Lawinenunglück in Skigebiet

Von dpa
Aktualisiert am 09.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Skigebiet: Cortina d'Ampezzo ist bei Urlaubern beliebt.
Skigebiet: Cortina d'Ampezzo ist bei Urlaubern beliebt. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Cortina d'Ampezzo ereignet sich ein tragischer Unfall. Nach einem Lawinenabgang kann auch eine schnelle Bergung einem jungen Wintersportler nicht mehr helfen.

Bei einem Lawinenabgang in den Dolomiten bei Cortina d'Ampezzo ist ein junger Wintersportler ums Leben gekommen. Das bestätigte die örtliche Polizei in der Provinz Belluno in Venetien der Deutschen Presse-Agentur. Nach Angaben der Zeitung "Il Gazzettino" geschah das Unglück am späten Samstagmorgen in der Zone Tofana di Rozes.

Medien berichteten, Schnee und Eis hätten den Mann aus der Region rund 200 Meter mitgerissen. Er sei trotz einer schnellen Bergung gestorben. Sein Bruder habe überlebt, hieß es. In dem Gebiet seien auch andere Skifahrer unterwegs gewesen. Die italienische Polizei sagte am Mittag, sie gehe nicht von weiteren Todesopfern aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Statuen auf Osterinsel bei Brand beschädigt
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
PolizeiSkigebietUnfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website