Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter an Himmelfahrt 2020: So wird das Wetter am Vatertag

Wochenausblick  

So wird das Wetter zum Vatertag

Von Rebekka Wiese

20.05.2020, 11:13 Uhr
Wetter an Himmelfahrt 2020: So wird das Wetter am Vatertag . Eine Familie an einem Park im See: Das Wetter wird überwiegend freundlich – vermutlich auch am Vatertag. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Masha Mosconi)

Eine Familie an einem Park im See: Das Wetter wird überwiegend freundlich – vermutlich auch am Vatertag. (Symbolbild) (Quelle: Masha Mosconi/imago images)

Nach dem Absturz in der letzten Woche klettern die Temperaturen langsam wieder nach oben. Doch mit Spitzentemperaturen ziert sich der Mai weiterhin – nur eines bleibt unverändert: Der große Regen bleibt aus.

Deutschland darf sich auf eine weitere Woche Frühlingswetter freuen. Die hochsommerlichen Temperaturen, die der Mai in den letzten Jahren manchmal mit sich brachte, bleiben allerdings erstmal aus. Nur einzelne Regionen schaffen es in Deutschland auf Werte in den hohen 20ern zu kommen – das gilt auch für Christi Himmelfahrt an diesem Donnerstag, an dem wie immer auch der Vatertag begangen wird.

Eine Prognose kann Alexander Fromm, Experte vom Wetterdienst MeteoGroup, schon jetzt treffen: "Die Waldbrandgefahr wird zunehmen." Denn noch immer ist es in ganz Deutschland viel zu trocken.

Am Dienstag hat der Süden mehr Glück als der Norden. In Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern wird es freundlich, in der Mitte Deutschland wechseln sich Sonne und Wolken ab – wobei letztere überwiegen. Der Norden und besonders die Küsten starten bewölkt in den Tag, im Laufe des Tages wird es dann aber freundlicher. An der Nordsee liegen die Temperaturen bei 14 Grad, am Oberrhein bei 26 Grad.

Nur in einer Region ist mit Regen zu rechnen

Leicht bewölkt und überwiegend klar zeigt sich die Nacht auf den Mittwoch – mit einer Ausnahme: Von der Nordsee bis zum Vogtland hängen dichte Wolken, Schauer sind möglich. Besonders kalt fällt die Nacht mit 5 Grad in der Uckermark aus, das Breisgau kommt hingegen auf 13 Grad.
 

 
Heiter bis wolkig wird auch der Mittwoch, dazu bleibt es überwiegend trocken. Im Tagesverlauf bilden sich vor allem in Mitteldeutschland Wolken, die auch Regen bringen können: "Das ist aber eher die Ausnahme als die Regel", so Fromm von der MeteoGroup. Entlang des Rheins und in Vorpommern ist es hingegen freundlich. Dazu kommen Temperaturen von 27 Grad am Oberrhein, während es auf Rügen nur 14 Grad warm wird.

Für die restliche Woche sind Vorhersagen schwierig

Wie die Nacht zu Donnerstag wird, ist bereits schwieriger vorherzusagen, betont Wetterexperte Fromm. Noch sieht es aus, als sei es überwiegend locker bewölkt, im Südwesten sogar sternenklar. Am Oberrhein gehen die Temperaturen in der Nacht auf 14 Grad herunter, in Vorpommern sogar auf 6 Grad.

Auch der Blick auf den Vatertag fällt vage aus. Insgesamt sieht es aber gut aus: Fromm rechnet mit Sonne und Quellwolken in Deutschland, nur an den Alpen kann es etwas Regen geben, sonst bleibt es trocken. Im Südwesten zieht freundliches Wetter auf, im Osten hängen aber dicke Wolken. An den Küsten wird es um die 17 Grad warm, während das Ruhrgebiet und der Oberrhein auf 28 Grad kommen.

Über das Wochenende kann Fromm von der MeteoGroup noch nicht viel sagen. Tendenziell wird das Wetter wieder wechselhafter. Und: "Die 30 Grad werden wir wohl auch diese Woche nicht erreichen."

Verwendete Quellen:
  • Gespräch mit der MeteoGroup

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal