Sie sind hier: Home > Panorama >

Schwerer Unfall auf A24: Strafanzeigen gegen elf Gaffer gestellt

Schwerer Unfall auf A24  

Strafanzeigen gegen elf Unfall-Gaffer gestellt

31.07.2020, 11:42 Uhr | dpa

Schwerer Unfall auf A24: Strafanzeigen gegen elf Gaffer gestellt. Tödlicher Unfall auf A24: Ein Auto ist auf einen Lkw aufgefahren.  (Quelle: dpa/Julian Stähle)

Tödlicher Unfall auf A24: Ein Auto ist auf einen Lkw aufgefahren. (Quelle: Julian Stähle/dpa)

Bei einem Unglück auf der A24 in Brandenburg sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Pkw kollidierte mit einem Lkw. Nun werden Details bekannt.

Nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 24 bei Pritzwalk, bei dem offenbar zwei Männer starben, registrierte die Polizei mehrere Gaffer. Wie die "B.Z." berichtet, ist gegen elf der ungewollten Zuschauer eine Strafanzeige gestellt worden. Sie sollen mit ihren Handys Aufnahmen gemacht haben.

Mehrere Menschen wurden bei dem Unfall auch schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Auto auf einen Laster auf. Dann geriet der Wagen unter den Auflieger des Lkw. Zwei Rettungshubschrauber waren am Abend vor Ort. 

Die Autobahn war an der Unfallstelle zwischen Pritzwalk und Meyenburg (Kreis Prignitz) gesperrt. Zur Identität der Opfer wurden zunächst keine näheren Angaben gemacht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal