Sie sind hier: Home > Panorama >

Rostock: Zwei Autos brennen – A19 zeitweise gesperrt

Nahe Rostock  

Zwei Autos brennen – A19 zeitweise gesperrt

06.08.2020, 06:48 Uhr | dpa

Rostock: Zwei Autos brennen – A19 zeitweise gesperrt. Ein Fahrzeug der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild/Illustration (Quelle: dpa)

Ein technischer Defekt sorgte auf der A19 im Landkreis Rostock für einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen, zwei Pkw gerieten in Brand. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden. 

Zwei Autos haben am Mittwochabend auf der Autobahn 19 im Landkreis Rostock Feuer gefangen. Wie die Polizei mitteilte, entzündete sich ein PKW zwischen den Anschlussstellen Laage und Kavelstorf aufgrund eines technischen Defekts.

Der Wagen brannte auf dem Seitenstreifen aus. Als ein zweiter Pkw den Brandort langsam passierte, fuhr ihm ein anderer Wagen auf. Durch den Aufprall entzündete sich auch dieses Auto und brannte aus. Unmittelbar danach fuhr ein weiteres Auto auf die zwei Pkw auf.

Alle Unfallbeteiligten konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Autobahn 19 war während des Einsatzes in Richtung Rostock für drei Stunden gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal