Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Schauer, Wind ÔÇô und Hoffnung auf den Sp├Ątsommer

Marianne Max

Aktualisiert am 25.08.2020Lesedauer: 2 Min.
Dunkle Wolken ├╝ber der Ostsee in Warnem├╝nde: Anfang September k├Ânnte es aber noch einmal sommerliche Temperaturen geben. (Symbolfoto)
Dunkle Wolken ├╝ber der Ostsee in Warnem├╝nde: Anfang September k├Ânnte es aber noch einmal sommerliche Temperaturen geben. (Symbolfoto) (Quelle: Bernd W├╝stneck/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Hitze der vergangenen Wochen startet die neue Woche wechselhaft. Im Norden wird es st├╝rmisch mit vereinzelten Gewittern. Im S├╝den bleibt es eher trocken bei einem Wechsel aus Sonne und Wolken.

Der August hat bislang geliefert: Nach jetzigem Stand k├Ânnte er sogar der W├Ąrmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden. Auf jeden Fall aber falle er unter die "Top 3", sagt Maria Testorp, Wetterexpertin der Meteogroup, zu t-online.de. Doch von der Sommerhitze d├╝rfen wir uns in den kommenden Tagen erst einmal verabschieden.

Am Dienstag bleibt es weiterhin wechselhaft bei sommerlichen Temperaturen von bis zu 25 Grad am Oberrhein. Im Nordwesten muss immer wieder mit Regenschauern gerechnet werden. Im S├╝den und Osten hingegen bleibt es meist sonnig. Die Temperaturen: Kiel kommt auf 19 Grad, Hannover auf 21, Regensburg auf 23 und Freiburg sogar auf 25 Grad.

Weitere Artikel

Wetter App
Wetter von t-online.de
Millionen Menschen nutzen die t-online.de Wetter App


Tief "Kirsten" sorgt f├╝r heftigen Wind im Flachland

"Das n├Ąchste Tief bringt Action mit sich", sagt Wetterexpertin Testorp. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch n├Ąhert sich Tief "Kirsten" dem Norden des Landes. Dort kommt es voraussichtlich zu einer Sturmlage mit Windst├Ąrke 9. "F├╝r den August ist das eher ungew├Âhnlich", so Testorp.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gef├Ąllt oder nicht".


"Kirsten" sorgt auch im Flachland f├╝r heftigen Wind, besonders aber in der Nordh├Ąlfte wird es "echt ungem├╝tlich", prognostiziert Maria Testorp. Im Norden des Landes k├╝hlt es ab bei Temperaturen von 17 Grad, 18 Grad in Bremen ab, wohingegen sich der S├╝den des Landes auf sommerliche 27 Grad freuen kann. In M├╝nchen erwartet uns Biergarten-Wetter bei 26 Grad und Sonne, am Wochenende sinken die Temperaturen auf 17 bis 22 Grad.

  • Niederschlagsradar: die XXL-Karte
  • Unwetterzentrale: alle aktuellen Warnungen
  • Suche: So wird das Wetter an Ihrem Ort


Nach Hitze sieht es auch in den kommenden Wochen nicht mehr aus, "die kurzen Sachen k├Ânnen erstmal weggepackt werden", sagt Maria Testorp. Anfang September k├Ânnte es aber noch einmal sommerliche Temperaturen und Sonnenschein geben. Prognosen daf├╝r seien aber zu fr├╝h.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
DeutschlandOstsee
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website