Sie sind hier: Home > Panorama >

Mit 2,6 Promille: Baden-Württemberg – Polizei findet schlafenden Lokführer

Flasche Alkohol im Zug  

Mit 2,6 Promille – Polizei findet schlafenden Lokführer

27.08.2020, 13:39 Uhr | dpa

Mit 2,6 Promille: Baden-Württemberg – Polizei findet schlafenden Lokführer. In einem stehenden Güterzug wurde der schlafende Lokführer angetroffen. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk)

In einem stehenden Güterzug wurde der schlafende Lokführer angetroffen. (Symbolbild) (Quelle: Rüdiger Wölk/imago images)

Ein Zug fährt am Dienstagabend von Harburg nach Heilbronn – der Zugführer allerdings war keinesfalls dienstfähig. Die Bundespolizei findet den 39-Jährigen unter kuriosen Umständen.

Mit einem Atemalkoholwert von 2,6 Promille hat die Bundespolizei in Baden-Württemberg einen schlafenden Lokführer im Führerstand eines Güterzugs entdeckt. Der 39-Jährige habe den Zug am Dienstagabend von Harburg nach Heilbronn gefahren, teilten die Beamten am Mittwoch in Stuttgart mit. Im Heilbronner Rangierbahnhof fand ein Bahnmitarbeiter ihn augenscheinlich leblos im Führerstand der Lok vor und alarmierte Rettungskräfte.

Diese stellten fest, dass der Mann alkoholisiert eingeschlafen war und keine medizinische Hilfe brauchte. Bundespolizisten fanden im Führerstand eine halbvolle Flasche hochprozentigen Alkohols. Ein Atemalkoholtest ergab dann den Wert von 2,6 Promille. Ihm wurde der Fahrzeugschlüssel abgenommen. Die Bundespolizei ermittelt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal