Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Diese Teile des Landes können sich am Wochenende freuen

So wird das Wetter  

Trüb und Schauer – "Am Sonntag ist Couchwetter"

Von Melanie Muschong

04.09.2020, 18:01 Uhr
Wetter in Deutschland: Erst ungemütlich, dann sommerlich

Nach einem kühlen und nassen Wochenende in vielen Landesteilen, kündigt sich in der nächsten Woche wieder der Sommer an – zumindest vorübergehend. Ein Überblick über die kommenden Tage. (Quelle: t-online.de)

Wettervorhersage im Video: Nach einem kühlen und nassen Wochenende in vielen Landesteilen, kündigt sich in der nächsten Woche teils wieder der Sommer an. (Quelle: t-online.de)


Am Wochenende müssen weite Teile Deutschlands mit Wolken und wenig Sonne rechnen. Am Sonntag wird es richtig ungemütlich und stürmisch bevor die Temperaturen kommende Woche steigen – der Süden kann sich freuen.

Der September hat gerade erst begonnen und mit ihm die kühleren Temperaturen, auf die sich weite Teile Deutschlands auch am Wochenende einstellen müssen – mit Ausnahme des Südens am Samstag. Dort wird es fast schon so warm, wie im Hochsommer.

In München und im Süden des Landes dürfen sich die Leute auf strahlende Sonne und Temperaturen bis zu 26 Grad freuen. "Hier hält die warme Luft am längsten an", sagt Dirk Thiele vom Wetterdienst MeteoGroup zu t-online. "Im Westen ist es dagegen frisch, im Osten haben wir eine trübe Geschichte und in Dresden kann es besonders unschön mit Schauern werden", so Thiele. 

"Sonntag ist Couchwetter" 

Doch bleibt das auch so? "In ganz Deutschland wird es kühler. Am Sonntag ist Couchwetter angesagt", berichtet der Wetterexperte. Zudem sind gerade in der Alpenregion Gewitter und kräftiger Regen zu erwarten. Von einem Besuch auf dem Brocken im Harz würde der Meteorologe abraten: "Es kann stürmisch werden und zu Böen kommen, da fegt es einem den Schirm weg."

Doch Grund sich zu grämen gibt es nicht, denn bereits zum Anfang der kommenden Woche werden die Temperaturen wieder freundlicher. Nur für den Süden wird der Temperatur-Umschwung von Samstag auf den Wochenbeginn nicht zufriedenstellend sein, da die Temperaturen hier sinken werden. "Es gibt einen Rückgang von 26 auf 17 Grad am Sonntag und Montag, das ist spürbar", sagt Thiele. Zwar gibt es in Deutschland am Montag noch mehr Wolken als Sonnenschein, doch ein Blick auf die Wochenmitte ist vielversprechend.

"Sommerliche Temperaturen, die man genießen sollte" 

Denn ab dem Dienstag steigen die Temperaturen wieder im ganzen Land an. "Mittwoch kommt es voraussichtlich zum Höhepunkt, nur der äußerste Norden in Schleswig-Holstein hat nichts davon, da hier noch die Wolken hängen", sagt der Wetterfachmann der MeteoGroup. 

"Ab Mittwoch gibt es wieder sommerliche Temperaturen, die man genießen sollte", so Thiele. Sprich: Raus an die frische Luft und noch einmal die Sonne genießen. Im Osten können sich die Dresdner über 24 Grad freuen, auch im Norden in Hamburg gibt es 21 Grad.

Im Westen und Süden ist mit 22 Grad ebenfalls ein T-Shirt beim Blick in den Kleiderschrank angebracht. "Im Süden halten sich die Sommertemperaturen bis Freitag, dann wird es unbeständiger", erklärt der Wetterspezialist. Denn dann kommt "ein Tiefausläufer auf uns zu, es wird kühler", sagt Dirk Thiele. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal