Sie sind hier: Home > Panorama >

Brisanter TV-Auftritt – Chinesische Virologin: Coronavirus "kommt aus Wuhan-Labor"

TV-Auftritt  

Im Video: Wirbel um brisante Behauptung von chinesischer Virologin

15.09.2020, 08:48 Uhr | hak, t-online

 (Quelle: Bitprojects)
Wirbel um brisante Behauptung zur Entstehung des Coronavirus

Dr. Li-Meng Yan hat eine brisante Behauptung aufgestellt: Demnach soll das neuartige Coronavirus einem Labor in Wuhan entstammen. Das sagte die Wissenschaftlerin in einer britischen TV-Sendung. Auch eine US-Zeitung hatte bereits Zweifel an der offiziellen Darstellung zum Ausbruch des Virus geäußert. (Quelle: Bitprojects)

"Aus Labor in Wuhan": Eine chinesische Virologin befeuerte im September 2020 mit einer brisanten Aussage Gerüchte um ein Labor in Wuhan als Ursprungsort des Coronavirus. (Quelle: Bitprojects)


Die chinesische Virologin Li-Meng Yan hat einem alten Gerücht neue Nahrung gegeben. In einem TV-Interview behauptet sie, das Coronavirus entstamme nicht einem Markt in Wuhan – sondern einem Labor. 

Li-Meng Yan, ehemalige Mitarbeiterin der School of Public Health in Hongkong, hat in einer britischen Fernsehsendung eine brisante Behauptung aufgestellt: Demnach soll der Ursprung der Corona-Pandemie nicht ein Markt in Wuhan sein, sondern ein Labor. 

Die ganze Aussage der Virologin, warum das Gerücht nicht neu ist, wie die WHO und Behörden vor Ort reagieren und welche Ungereimtheiten sich rund um das besagte Labor in Wuhan bereits ergeben haben, sehen Sie oben. Sie finden den Beitrag auch hier.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal