Sie sind hier: Home > Panorama >

Autobahn A7 wird für zwei Nächte voll gesperrt

Zwischen Göttingen und Hannover  

A7 wird für zwei Nächte voll gesperrt

29.11.2020, 13:45 Uhr | dpa

Autobahn A7 wird für zwei Nächte voll gesperrt. Autobahn A7 (Archivbild): Der wichtigen Verkehrsverbindung droht eine Vollsperrung. (Quelle: dpa/Daniel Bockwoldt)

Autobahn A7 (Archivbild): Der wichtigen Verkehrsverbindung droht eine Vollsperrung. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa)

Die Autobahn A7 ist eine wichtige Verbindung, braucht allerdings bisweilen eine Erneuerung. Jetzt muss ein Teilstück in Niedersachsen  nachts zweimal gesperrt werden.

Die Autobahn A7 zwischen Göttingen und Hannover wird in der kommenden Woche nachts zweimal wegen Bauarbeiten vollständig gesperrt. Die Sperrungen sollen in den Nächten von Montag auf Dienstag und von Dienstag auf Mittwoch jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr dauern.

Das teilte die Projektgesellschaft Via Niedersachsen mit. Gesperrt wird der Verkehr in beide Richtungen zwischen den Anschlussstellen Seesen und Northeim-Nord. In Fahrtrichtung Hannover sei die Umleitung U13a ausgeschildert, in Richtung Göttingen und Kassel die Umleitung U64b.

Bei den nächtlichen Arbeiten soll die Verkehrsführung geändert werden. Dies bereitet den Ausbau eines 29 Kilometer langen Teilstücks der A7 von vier auf sechs Spuren vor.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal