Sie sind hier: Home > Panorama >

Ermittlungen laufen: 19-Jähriger stirbt in Gelsenkirchen nach Streit

Ermittlungen laufen  

19-Jähriger stirbt in Gelsenkirchen nach Streit

17.01.2021, 12:28 Uhr | dpa

Ermittlungen laufen: 19-Jähriger stirbt in Gelsenkirchen nach Streit. Feuerwehrleute errichten am Tatort einen Sichtschutz.

Feuerwehrleute errichten am Tatort einen Sichtschutz. Foto: Michael Weber/Wtvnews/dpa. (Quelle: dpa)

Gelsenkirchen (dpa) - Nach dem Tod eines 19-Jährigen nach einer Auseinandersetzung mit mindestens acht Personen in Gelsenkirchen laufen die Ermittlungen zu Hintergründen und Beteiligten weiter. Das sagt ein Polizeisprecher heute morgen.

Bei dem Streit auf dem Parkplatz eines Discounters am späten Freitagabend soll laut den Ermittlern auch ein Messer benutzt worden sein. Der gebürtige Afghane mit Aufenthaltstitel in Deutschland habe sich schwer verletzt vom Tatort entfernt, sei zusammengebrochen und gestorben. Konkrete Hinweise auf Fremdenfeindlichkeit gebe es nicht, so die Polizei. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Die Hintergründe seien noch unklar. Festnahmen wurden zunächst nicht bekannt.

Auch zwei weitere beteiligte Männer im Alter von 19 und 20 Jahren wurden mit schweren Stichwunden in ein Krankenhaus gebracht. Nach Zeugenangaben flüchteten sechs Beteiligte vor dem Eintreffen der Polizei. Einer von ihnen habe eine Tarnjacke getragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: