HomePanorama

Ägypten: Zug entgleist – mindestens neun Menschen sterben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKreml äußert sich zu ScheinreferendenSymbolbild für einen TextAnwohnerparken wird drastisch teurerSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Profi: Haus beschlagnahmtSymbolbild für einen TextShakira drohen acht Jahre HaftSymbolbild für einen TextDeutscher Boxer mit Ansage an WeltmeisterSymbolbild für einen TextRewe ruft Würstchen zurückSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextNeues Profilbild von Charles überraschtSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextHerzogin Kate in knalligem OutfitSymbolbild für einen TextBankomat gesprengt: Polizei sammelt GeldSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Klartext nach Show-AbsageSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Ägypten: Zug entgleist – mindestens elf Menschen sterben

Von dpa
Aktualisiert am 18.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Entgleiste Waggons in Ägypten: Erst vor wenigen Tagen hat sich in dem Land ein weiteres Zugunglück ereignet.
Entgleiste Waggons in Ägypten: Erst vor wenigen Tagen hat sich in dem Land ein weiteres Zugunglück ereignet. (Quelle: Sayed Hassan/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Nähe von Kairo sind mehrere Waggons eines Zuges entgleist. Dabei wurden mindestens elf Menschen getötet und rund 100 Menschen verletzt. Das letzte Zugunglück in Ägypten liegt erst wenige Tage zurück.

In Ägypten hat sich erneut ein schweres Zugunglück ereignet – diesmal mit mindestens elf Toten und rund 100 Verletzten. In der Provinz Kaljubia nahe Kairo seien mehrere Waggons entgleist, teilten der Gouverneur der Provinz und die Eisenbahnbehörde mit.

Auf Videos von der Unglücksstelle waren umgekippte Waggons zu sehen, zudem waren Sirenen von Rettungswagen zu hören. Neun Menschen seien ums Leben gekommen, hieß es aus Sicherheitskreisen. Eine Ermittlung soll nun die Ursache für das Unglück klären. Laut der Zeitung "Al Shorouk" wurden der Zugführer und neun weitere Bahnbeschäftigte vorläufig festgenommen.

Zugunglücke häufen sich

In Ägypten war in der nördlichen Provinz Minja erst vor wenigen Tagen ein Zug entgleist, wobei 15 Menschen verletzt wurden. Einige Wochen zuvor waren zudem zwei Züge nahe Assiut zusammengestoßen – hier kamen 19 Menschen ums Leben und rund 180 weitere wurden verletzt.

Bei der schlimmsten Bahnkatastrophe des Landes in der jüngeren Geschichte war im Jahr 2002 ein Zug in Brand geraten, es starben mehr als 360 Menschen. In Ägypten kommt es immer wieder zu schweren Zugunglücken. Ursache sind nach Ansicht von Kritikern häufig der schlechte Zustand von Zügen und Gleisen sowie mangelhafte Ausbildung von Zugpersonal.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
33-Jähriger schießt Mann in den Kopf: Lebenslange Haft
  • Hanna Klein
  • Adrian Roeger
Von Hanna Klein, Adrian Röger
KairoZugunglückÄgypten
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website