• Home
  • Panorama
  • Tödliche Haiattacke in Australien: Surfer wird von Hai getötet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für ein VideoMehrere Explosionen auf der Krim Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für ein VideoHoch "Oscar" bringt HitzewelleSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextTyson Fury kündigt Box-Comeback anSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextTodesschüsse in Shishabar: Foto-FahndungSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Moderator trauert um FamilienmitgliedSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Surfer stirbt nach Haiattacke

Von dpa
Aktualisiert am 18.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Hai vor der Küste Australiens: Welche Art von Hai den Surfer attackiert hat, ist bislang nicht bekannt (Symbolbild).
Hai vor der Küste Australiens: Welche Art von Hai den Surfer attackiert hat, ist bislang nicht bekannt (Symbolbild). (Quelle: Norbert Probst/imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der erste tödliche Haiangriff in Australien in diesem Jahr: An der Ostküste des Landes ist ein Surfer von einem Tier in den Oberschenkel gebissen worden. Erst im vergangenen Jahr kam es zu einem Rekord von tödlichen Angriffen.

An der australischen Ostküste ist ein Surfer bei einem Haiangriff ums Leben gekommen. Der Mann sei um die 50 Jahre alt gewesen und in Tuncurry Beach etwa 300 Kilometer nördlich von Sydney in den rechten Oberschenkel gebissen worden, teilte die Polizei im Bundesstaat New South Wales am Dienstag mit. Rettungskräfte hätten den Schwerverletzten am Vormittag (Ortszeit) aus dem Wasser gezogen und versucht, ihn wiederzubeleben. Er sei jedoch noch am Strand gestorben.

Es war der erste tödliche Haiangriff in Australien in diesem Jahr. Der auch als Nine Mile Beach bekannte Strand sowie der etwas weiter nördlich gelegene Forster Main Beach wurden zunächst gesperrt. Welche Art von Hai für die Attacke verantwortlich war, ist den Angaben zufolge noch unklar. Die Behörden wollten unter anderem mit Überwachungsdrohnen das Wasser absuchen.

Im vergangenen Jahr hatte Australien einen Rekord an tödlichen Attacken der gefürchteten Raubfische verzeichnet: Acht Menschen wurden zu Tode gebissen – so viele wie seit 1934 nicht mehr. In den vergangenen fünf Jahrzehnten gab es in dem Land durchschnittlich einen tödlichen Angriff pro Jahr – 2019 sogar keinen. Laut der Haiangriff-Statistik des australischen Naturschutzbundes Taronga wurden in diesem Jahr zuvor zwei Menschen bei Attacken verletzt, jedoch ist der Surfer von Tuncurry Beach das erste Todesopfer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Der Hochsommer geht weiter
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
AustralienPolizeiSydney
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website