• Home
  • Panorama
  • Bulgarien: Kampfflugzeug st├╝rzt ins Schwarze Meer ÔÇô Pilot vermisst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMainz: Mutter und Kind tot aufgefundenSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich ausgekugelte Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r einen TextNeue Leichenfunde nach GletscherdramaSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen Text├ľlpreis f├Ąllt weiterSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen TextLindner l├Ąsst Hochzeitsg├Ąste wartenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Bulgarisches Kampfflugzeug st├╝rzt ins Schwarze Meer

Von dpa
Aktualisiert am 09.06.2021Lesedauer: 1 Min.
MiG-29 im Flug (Archivbild): Ein Kampfjet des Typs ist ├╝ber dem Schwarzen Meer abgest├╝rzt.
MiG-29 im Flug (Archivbild): Ein Kampfjet des Typs ist ├╝ber dem Schwarzen Meer abgest├╝rzt. (Quelle: Sergei Savostyanov/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine ├ťbung der bulgarischen Armee ist von einem Ungl├╝ck ├╝berschattet worden. Ein Kampfjet russischer Bauart st├╝rzte aus bislang unbekannter Ursache ins Schwarze Meer. Der Pilot gilt als vermisst.

Ein bulgarischer Kampfjet ist bei einer Milit├Ąr├╝bung ins Schwarze Meer gest├╝rzt. Das Flugzeug vom Typ MIG 29 sowjetischer Bauart sei in der Nacht zum Mittwoch vom Radar verschwunden, teilte das Verteidigungsministerium in Sofia mit. Nach dem Piloten werde gesucht.

Die taktische ├ťbung sei nach dem Zwischenfall eingestellt worden, hie├č es. Erst wenn der Flugdatenschreiber gefunden sei, werde sich der Vorfall aufkl├Ąren lassen, sagte Staatschef Rumen Radew. Er war fr├╝her Kampfjet-Pilot und Oberbefehlshaber der bulgarischen Luftwaffe gewesen.

Neue Kampfjets sind bestellt

Das fr├╝here Ostblockland Bulgarien ist seit 2004 Nato-Mitglied, seine Streitkr├Ąfte sind aber noch immer mit recht viel Milit├Ąrtechnik aus der fr├╝heren Sowjetunion ausger├╝stet. Die bis 11. Mai regierende b├╝rgerlich-nationalistische Regierung in Sofia hat acht fabrikneue US-Kampfjets des Typs F-16 gekauft, die bis 2024 geliefert werden m├╝ssen.

Langfristig vorgesehen war die Aufr├╝stung der Streitkr├Ąfte mit neuen Schiffen, Landmilit├Ąrtechnik und acht weiteren F-16-Jets. Hinter der Zukunft dieses Vorhabens steht inzwischen angesichts der zweiten Parlamentswahl in diesem Jahr am 11. Juli ein Fragezeichen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Elf Millionen Euro beim Lotto am Mittwoch
  • Marc von L├╝pke-Schwarz
Von Marc von L├╝pke
Justiz & Kriminalit├Ąt
Kriminalf├Ąlle




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website