Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Hier drohen als Nächstes schwere Gewitter

Nach starken Unwettern im Süden  

Animation zeigt: Jetzt drohen neuen Regionen schwere Gewitter

Von Sandra Sperling und Adrian Röger

24.06.2021, 15:41 Uhr
Auch dem Norden drohen nun kräftige Gewitter

Nach reichlich Regen und Gewittern im Süden und Westen Deutschlands kündigt sich zunächst keine große Besserung an. Auch im Norden steigt nun das Gewitterrisiko, wie Wetteranimationen zeigen. (Quelle: t-online)

Unwetter in Deutschland: Nach Extremwetterlagen im Süden drohen nun auch dem Norden kräftige Gewitter und Regen. (Quelle: t-online)


Gewitter und Starkregen halten viele Regionen Deutschlands weiterhin in Atem. Eine Besserung ist vorerst nicht in Sicht, dafür drohen nun auch dem Norden kräftige Unwetter.

Nach Starkregen, Gewittern und vereinzelten Extremwetterlagen im Süden und Westen Deutschlands, die für Hagel, Überschwemmungen und vollgelaufene Keller sorgten, kündigt sich zunächst keine große Besserung an. Dafür steigt nun auch im Norden das Gewitterrisiko, wie Wetteranimationen zeigen. 

Gleichzeitig fallen die Temperaturen weiter, teils sogar unter 20 Grad. Zum Wochenende können sich die meisten Regionen Deutschlands aber wieder auf sonniges und trockenes Wetter freuen – bis auf wenige Ausnahmen.

Wie sich die Wetterlage in den kommenden Tagen verändert, wo es besonders viel kracht und regnet, sehen Sie hier. Alternativ finden Sie das Video oben im Artikel.

Verwendete Quellen:
  • Material von dtn

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: