HomePanorama

Anhalt-Bitterfeld: Viertes Todesopfer nach Flugzeugabsturz in Sachsen-Anhalt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: Bolsonaro vor WahlniederlageSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextKlopapier wird teurerSymbolbild für einen TextF1-Strafe für Mercedes – Mick profitiertSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextBangen Harry und Meghan um Titel?Symbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextHersteller warnt vor KirschenSymbolbild für einen Text150 Reisende für Stunden in Zug gefangenSymbolbild für einen Watson TeaserZDF ergreift drastische MaßnahmeSymbolbild für einen TextKnackige Äpfel ernten - jetzt spielen

Viertes Todesopfer nach Flugzeugabsturz in Sachsen-Anhalt

Von dpa
Aktualisiert am 19.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Die Feuerwehr steht am Flugplatz Renneritz an der weiträumig abgesperrten Unfallstelle.
Die Feuerwehr steht am Flugplatz Renneritz an der weiträumig abgesperrten Unfallstelle. (Quelle: Heiko Rebsch/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Renneritz (dpa) - Nach dem Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Flugplatz Renneritz in Sachsen-Anhalt ist eine Jugendliche an ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Damit erhöhte sich die Zahl der Todesopfer auf vier. Bei dem Unglück waren am Sonntagnachmittag zunächst der 55 Jahre alte Pilot aus Sachsen und zwei Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen. Die 16-Jährige aus Nordrhein-Westfalen, die auch in dem Flugzeug saß, war noch mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das einmotorige Flugzeug war laut Polizei kurz nach dem Start abgestürzt und in Brand geraten. Auf dem Flugplatz in Renneritz fand am Sonntag ein Fliegerlager mit verschiedenen Flugvereinen statt, an dem auch der Pilot und die drei Passagiere des Kleinflugzeuges teilnahmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So roch es bei der Schlacht von Waterloo
Von Angelika Franz
Von Miriam Hollstein
FeuerwehrFlugzeugabsturzPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website