Sie sind hier: Home > Panorama >

Baden-Württemberg: Fallschirmspringer stürzt aus 4.000 Metern in die Tiefe

Unfall in Baden-Württemberg  

Fallschirmspringer stürzt aus 4.000 Metern in die Tiefe

18.09.2021, 16:43 Uhr | dpa

Baden-Württemberg: Fallschirmspringer stürzt aus 4.000 Metern in die Tiefe. Rettungshubschrauber: Der schwerverletzte Mann musste ins Krankenhaus geflogen werden (Symbolbild). (Quelle: imago images/Arnulf Hettrich)

Rettungshubschrauber: Der schwerverletzte Mann musste ins Krankenhaus geflogen werden (Symbolbild). (Quelle: Arnulf Hettrich/imago images)

Sein Schirm war außer Kontrolle: Bei Bad Saulgau hat sich ein 38-Jähriger bei einem Fallschirmsprung schwer verletzt. Aus extremer Höhe fiel er in die Tiefe. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

In Baden-Württemberg, bei Bad Saulgau, ist ein Fallschirmspringer abgestürzt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der 38-Jährige sprang nach ersten Erkenntnissen am Freitagnachmittag aus einer Höhe von 4.000 Metern ab, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Dabei sei sein Schirm außer Kontrolle und dann ins Trudeln geraten. Schließlich stürzte der Mann, ohne den Notschirm zu öffnen, auf eine Wiese. Die Ursache des Absturzes war zunächst unklar. Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten in eine nahegelegene Klinik.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: