Sie sind hier: Home > Panorama >

Ärmelkanal: Mindestens 27 Tote – Polizei verhaftet deutschen Schleuser

Mindestens 27 Tote  

Tragödie im Ärmelkanal: Schleuser aus Deutschland gefasst

25.11.2021, 13:30 Uhr | dpa

Ärmelkanal: Mindestens 27 Tote – Polizei verhaftet deutschen Schleuser. Eine Gruppe mutmaßlicher Migranten im Ärmelkanal: Nach einem Bootsunglück mit mindestens 27 Toten wurde nun ein Schleuser aus Deutschland verhaftet.  (Quelle: dpa/Gareth Fuller)

Eine Gruppe mutmaßlicher Migranten im Ärmelkanal: Nach einem Bootsunglück mit mindestens 27 Toten wurde nun ein Schleuser aus Deutschland verhaftet. (Quelle: Gareth Fuller/dpa)

Am Mittwoch ist ein Schlauchboot im Ärmelkanal gekentert, mindestens 27 Migranten kamen ums Leben. Die Polizei hat einen Schleuser aus Deutschland festgenommen – und sieht weitere Verbindungen.

Ein nach dem Untergang eines Migrantenbootes im Ärmelkanal in der Nacht festgenommener mutmaßlicher Schleuser kam aus Deutschland. "Der Schleuser, den wir heute Nacht festgenommen haben, hatte deutsche Kennzeichen", sagte Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin am Donnerstag im RTL-Fernsehen. "Er hat diese Schlauchboote in Deutschland gekauft." Generell stammten etliche der von Schleusern an der Kanalküste eingesetzten Boote aus der Bundesrepublik. "Die Schleuser kaufen diese Schlauchboote in Deutschland mit Bargeld."

Bei der Havarie des Bootes, das sich auf dem Weg nach Großbritannien befand, kamen am Mittwoch nach einer vorläufigen Bilanz 27 Menschen ums Leben. Noch am Abend wurden vier mutmaßlich beteiligte Schleuser festgenommen, ein fünfter dann in der Nacht, wie Darmanin sagte. Erst vor einer Woche hatte die niederländische Polizei einen aus Deutschland kommenden mutmaßlichen Schleuser auf der Autobahn Richtung Frankreich gestoppt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: