Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Ärmelkanal: Mindestens 27 Tote – Polizei verhaftet deutschen Schleuser


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLufthansa: Chaos nach NotlandungSymbolbild für einen TextSesamstraße-Star Bob McGrath ist totSymbolbild für einen TextBundesliga-Chefin wohl vor dem AusSymbolbild für einen TextIm Schnee steckengeblieben – Mann stirbtSymbolbild für einen TextEx-Formel-1-Fahrer ist totSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextUnfall: 17-Jähriger stundenlang unentdecktSymbolbild für einen TextKates engste Mitarbeiterin hat gekündigtSymbolbild für einen TextNenas Tochter zeigt sich freizügigSymbolbild für einen TextPolens Trainer stichelt gegen DFB-TeamSymbolbild für einen TextProrussische Demo in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserFrankreich-Star bricht ungewöhnliche RegelSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Tragödie im Ärmelkanal: Schleuser aus Deutschland gefasst

Von dpa
Aktualisiert am 25.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Eine Gruppe mutmaßlicher Migranten im Ärmelkanal: Nach einem Bootsunglück mit mindestens 27 Toten wurde nun ein Schleuser aus Deutschland verhaftet.
Eine Gruppe mutmaßlicher Migranten im Ärmelkanal: Nach einem Bootsunglück mit mindestens 27 Toten wurde nun ein Schleuser aus Deutschland verhaftet. (Quelle: Gareth Fuller/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Mittwoch ist ein Schlauchboot im Ärmelkanal gekentert, mindestens 27 Migranten kamen ums Leben. Die Polizei hat einen Schleuser aus Deutschland festgenommen – und sieht weitere Verbindungen.

Ein nach dem Untergang eines Migrantenbootes im Ärmelkanal in der Nacht festgenommener mutmaßlicher Schleuser kam aus Deutschland. "Der Schleuser, den wir heute Nacht festgenommen haben, hatte deutsche Kennzeichen", sagte Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin am Donnerstag im RTL-Fernsehen. "Er hat diese Schlauchboote in Deutschland gekauft." Generell stammten etliche der von Schleusern an der Kanalküste eingesetzten Boote aus der Bundesrepublik. "Die Schleuser kaufen diese Schlauchboote in Deutschland mit Bargeld."

Bei der Havarie des Bootes, das sich auf dem Weg nach Großbritannien befand, kamen am Mittwoch nach einer vorläufigen Bilanz 27 Menschen ums Leben. Noch am Abend wurden vier mutmaßlich beteiligte Schleuser festgenommen, ein fünfter dann in der Nacht, wie Darmanin sagte. Erst vor einer Woche hatte die niederländische Polizei einen aus Deutschland kommenden mutmaßlichen Schleuser auf der Autobahn Richtung Frankreich gestoppt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Notlandung von Lufthansa-Airbus – Passagiere stecken in Angola fest
Von Tobias Eßer
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
DeutschlandFrankreich
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website