• Home
  • Panorama
  • Berlin: Mann stirbt mit Stichverletzungen - doch kein T√∂tungsdelikt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextCorona-Herbst: Erste Ma√ünahmenSymbolbild f√ľr einen TextTalk von Maischberger f√§llt ausSymbolbild f√ľr einen TextFu√üball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f√ľr einen TextRekordpreise f√ľr Lufthansa-TicketsSymbolbild f√ľr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f√ľr einen TextHier gibt es die h√∂chsten ZinsenSymbolbild f√ľr einen TextJoelina Karabas teilt Foto nach Brust-OPSymbolbild f√ľr einen TextN√§chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f√ľr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f√ľr ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA √§u√üert sichSymbolbild f√ľr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserRTL-Star w√ľtet gegen Boris BeckerSymbolbild f√ľr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Mann stirbt mit Stichverletzungen - doch kein Tötungsdelikt

Von dpa
Aktualisiert am 20.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei und Feuerwehr am Sony Center, wo ein 24 Jahre alter Mann tot aufgefunden wurde.
Polizei und Feuerwehr am Sony Center, wo ein 24 Jahre alter Mann tot aufgefunden wurde. (Quelle: Paul Zinken/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Nach dem Tod eines 24-Jährigen am Potsdamer Platz in Berlin-Mitte gehen die Ermittler doch nicht von einem Verbrechen aus. Das teilte die Polizei am Sonntagnachmittag mit.

Die zust√§ndige Mordkommission und die Staatsanwaltschaft pr√ľfen demnach nun, ob der Tod des Mannes durch ein fahrl√§ssiges Handeln beg√ľnstigt wurde. Erst wenige Stunden zuvor hatte die Polizei mitgeteilt, zwei Bauarbeiter im Alter von 22 und 23 Jahren seien vernommen und anschlie√üend festgenommen worden.

Der j√ľngere Mann sei bereits wieder auf freien Fu√ü, hie√ü es nun. Der 22-J√§hrige sei nicht unmittelbar am Geschehen beteiligt gewesen. Auch der 23-J√§hrige sollte noch am selben Tag wieder freikommen. Bei ihm dauerte die Befragung nach Angaben eines Polizeisprechers aber l√§nger an, um das Geschehen von Samstag in dem Pausenraum abschlie√üend bewerten zu k√∂nnen.

Der 24-Jährige war am Samstag mit schweren Stichverletzungen in einem Aufenthaltsraum im Unterschoss des Sony Centers gefunden worden. Rettungskräfte hatten noch erfolglos versucht, den Mann vor Ort zu reanimieren. Der Tote gehörte zu einer Gruppe von Bauarbeitern, die mit Innenarbeiten beschäftigt waren. Weitere Verletzte soll es laut Polizei nicht gegeben haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
65 Millionen Euro beim Eurojackpot am Freitag
Von Michaela Koschak
FeuerwehrPolizeiPotsdamer PlatzSony
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website