• Home
  • Panorama
  • Unwetter: Stra├čenunterf├╝hrung in Bayern nach Starkregen vollgelaufen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild f├╝r einen TextSydney: Menschen auf Frachtschiff in NotSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Kannten Sie die Mutter?Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Badeunfall in K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Stra├čenunterf├╝hrung in Bayern nach Starkregen vollgelaufen

Von dpa
Aktualisiert am 06.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkr├Ąfte der Feuerwehr schauen auf die Heckklappe eines Autos, das aus dem Wasser auf der teilweise ├╝berfluteten Bundesstra├če B23 ragt.
Einsatzkr├Ąfte der Feuerwehr schauen auf die Heckklappe eines Autos, das aus dem Wasser auf der teilweise ├╝berfluteten Bundesstra├če B23 ragt. (Quelle: Angelika Warmuth/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Saulgrub (dpa) - In Bayern hat Starkregen an den Ammergauer Alpen innerhalb k├╝rzester Zeit Keller, Garagen und Stra├čen geflutet. Die Feuerwehren waren am Donnerstagabend ├Ârtlich im Dauereinsatz.

Unklar war die genaue Lage an einer mit Regenwasser gefluteten, mehrere Meter tief verlaufenden Stra├če der B23 im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. In der Nacht hatte nach Angaben eines Sprechers der Polizei in Murnau auch eine nahe liegende Unterf├╝hrung auf dem Abschnitt der Bundesstra├če unter Wasser gestanden. Die Einsatzkr├Ąfte hatten allerdings keine Informationen ├╝ber vermisste Menschen.

Am Donnerstagabend waren die starken Regenf├Ąlle in und um die Gemeinden Saulgrub, Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien niedergegangen. Den Angaben zufolge wurden Feuerwehren zu mehr als 50 Eins├Ątzen alarmiert.

Unterdessen haben Rettungskr├Ąfte einen toten Mann aus einem Kleinlastwagen geborgen. Das sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Saulgrub der Deutschen Presse-Agentur. Mehrere Autofahrer seien in der Nacht von den Wassermassen auf der Stra├če im Oberland ├╝berrascht worden. Das Wasser sammelte sich in einem tieferliegenden Abschnitt der Stra├če und stieg auf bis zu acht Meter an, wie der Sprecher sagte. Zwei Autos und der Kleinlaster seien in der Senke stehengeblieben und wurden vom Regenwasser umschlossen.

Wie lange der unter Wasser stehende Abschnitt der B23 nicht befahrbar sein wird, blieb offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Sechs Tote bei Gletscherbruch ÔÇô noch Dutzende Vermisste
FeuerwehrPolizeiUnwetter
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website